Mini-GLÜCK für große Freude

DIY – alles im Miniformat mit Mini-GLÜCK

Dieser Post ensteht in Zusammenarbeit mit GLÜCK und enthält Werbung.

Es sind besondere Zeiten. Keiner von uns hat so was jemals zuvor erlebt und ich hoffe keiner wird es wieder erleben.

Aber wir schaffen das. Wir alle wachsen über uns hinaus. Wir Mamas und Papas vor allem. Wir sind Lehrer, Freund, Tröster, Koch, Streitschlichter und die allermeisten arbeiten ja noch nebenher.

Eine Prüfung der besonderen Art und ein Grund mehr an die Mamas zu denken, an unsere Freundin die Mama ist, an die Schwiegermutter oder Schwägerin. An all die Menschen, die grad jemanden vermissen und die verzichten. Verzichten auf gemeinsame Zeit, eine Umarmung, die Enkel, den Besuch im Restaurant oder den Grillabend am Wochenende.

Und manchmal kann es so einfach sein. Mini- GLÜCK für große Freude. Eine große Portion Liebe für einen lieben Menschen und das im zuckersüßen Miniformat von GLÜCK. Ein Muttertag mal ganz anders, nicht alle gemeinsam beim Frühstück, aber dennoch aneinander denken und sich gegenseitig eine Freude zu machen, dass ich gar nicht so schwer. So könnt ihr eine Mini- Überraschung für den Muttertag vorbereiten und vielleicht hinter dem Zaun lünkern, wie die Augen strahlen und es zu großer Freude führt. Denn von GLÜCK kann man nie genug haben. Grade in diesen Zeiten.

Mini Glück für große Freude
Mini-GLÜCK auf Mini-Brettchen
Vier superfruchtige Sorten Marmelade wunderschön verpackt.
DIY Idee im Mini- Format

Naja und ihr kennt mich ja, aus Mini-GLÜCK mache ich mit Hilfe von einem DIY ganz große Freude. Vier Sorten GLÜCK Marmelade in praktischen und superniedlichen Mini- Gläschen: himmlische Himbeere, samtzarte Aprikose, sonnenreife Erdbeere und fruchtige Johannisbeere. Super zum probieren und natürlich zum Verschenken.

Dazu habe ich Bretter aus Holz gesägt und für den passenden Look mit einem Gasbrenner leicht angesengt. Ich habe Mini- Brioche gebacken und die Butter schön in Form gebracht.

Ich habe eine Serviette drapiert und eine eine Banderole gebastelt. Und zum Schluss mit den Blumen noch was fürs Auge. Damit die Liebe nicht nur durch den Magen geht sondern auch blüht. Blumen gehen schließlich immer, ob klein oder groß.

Mini Glück arrangieren auf einem DIY Brettchen mit Butterblume und Miniserviette
Alles zusammen auf dem Brettchen arrangieren

DIY Holzbrettchen

Was ihr dazu braucht: Holzbrettchen

  • Holz
  • Säge
  • Schleifpapier
  • Gasbrenner (zum Beispiel für Unkraut)
  • Holzleim
  • Band

Zuerst legt ihr Form und Größe für eurer Brettchen fest und sägt die aus. Anschließend mit Schleifpapier oder der Maschine schleifen.

Ihr könntet die Brettchen aber zum Beispiel auch mit Kaffee beizen, so wie ich es hier gemacht habe

Im nächsten Schritt wird es heiß: mit dem Gasbrenner das Holz leicht anbrennen. Loch in die Spitze bohren und Band durchfädeln. Zum Schluss zwei kleine Leisten auf die Rückseite kleben. So lässt es sich besser hinstellen.

Mini-Brioche

Nehmt dazu einfach ein Rezept eurer Wahl und füllt es in eine Miniform. Denkt dran die Backzeit dementsprechend zu verkürzen.

Mini Glück und Vorbereitung für Minibrioche
GLÜCK Minis und Mini- Brioche
Butterblumen

Die Butter habe ich geschmolzen und flüssig in eine Form gefüllt, anschließend abkühlen lassen und ins Gefrierfach. So bekommt ihr es leichter wieder raus.

Mini Glück Marmelade im Miniformat auf DIY Bretttchen als Geschenk verpackt
Zusammen sieht es einfach süß aus

Damit es keine hässlichen Flecken hinterlässt habe ich eine Stück Bienenwachstuch mit der Zick Zack Schere ausgeschnitten und untergelegt.

Für die kleine Serviette hab ich ein Stück Leinen rechteckig ausgeschnitten und mit einem Band und einer Wäscheklammer dekoriert.

Mini Glück Marmeladen Gläschen mit Minibrioche und Miniblumenstrauß
Mini GLÜCK und große Freude ganz einfach

Dann los in den Garten ein bisschen Löwenzahn, ein bisschen Vergissmeinnicht (wie passend) und ein paar Gänseblümchen in ein kleines Fläschchen.

Stempel drauf, Verpackung drum und fertig ist das wunderschöne Überraschungsset.

Was sagt ihr? Ich muss sagen ich bin ein bisschen verliebt. Es ist einfach super süß geworden.

Wollt ihr wissen wie sich die Empfänger an Muttertag darüber freuen? Dann schaut unbedingt am 10.5.2010 bei meinem Instagram Kanal vorbei.

Ein besonderer Dank gilt meinem Bruder und meiner Schwägerin, die mich tatkräftig unterstützt haben.

Schaut unbedingt bei meinem Instagram Account vorbei, da gibt es was richtig schönes zu sehen.

Eure Anni

DIY Klinkerbeet – ein Hochbeet aus Klinkersteinen

DIY Hochbeet und dieses mal nicht aus Holz sondern aus alten Klinkersteinen.

Ich sag euch fast ein Jahr haben sie ihr Dasein als Türmchen hier im Garten gefristet bis aus ihnen diesen zwei Hochbeete wurden.

Wenn ihr mehr Steine habt als ich? Super, dann könnt ihr beides mit zwei Reihen Steinen machen.

Meines ist nicht perfekt, aber einzigartig und eigentlich, so kann man sagen, mein erstes eigenes Projekt hier im Garten!

Das fertige Klinkerbeet

Was ihr dazu braucht:

Klinkersteine

Unkrautvlies

Mutterboden

Zollstock

Splitt

Spaten

Also als Erstes haben wir uns die Form und die Größe überlegt und uns dabei auch an der Größe der Steine orientiert, weil wir nur mit ganzen arbeiten wollten. Hätte auch fast hingehauen. *grins*

Dann haben wir einen steinbreiten Graben ausgehoben mit den Maßen der Beete und sie mit Split befüllt! Damit könnt ihr sie schön hineinbetten und Unebenheiten leicht ausgleichen. Außerdem dient es ein bisschen als Frostschutz.

Dann haben wir mit der ersten Reihe angefangen und bei der zweiten dann immer mit Versatz wieder einen Stein gelegt. Und so ging es rund herum!

Die Steine sind also nur auf einander gelegt und das hält ohne Probleme. Bisher

Das war der Zustand vorher
Noch ohne Klinkerbeet
Mein Schatten mit dem Kleinen auf dem Arm. Die Beete im Rohzustand

Ich habe dann beide Beete mit Unkrautvlies ausgelegt, so kommt von unten nicht schnell wieder was hoch und die Erde kann an den Seiten nicht zwischen den Steinen rauslaufen.

Auch um die Beete drum herum habe ich die Grasnarbe noch abgenommen und ebenfalls mit Vlies ausgelegt.

In die Beete haben wir nun neue Erde eingefüllt und drum herum kam Rheinkiessplitt.

Hier war die Grasnarbe noch da, aber die ersten Pflanzen sind eingezogen.
Die meisten Pflanzen hab ich geschenkt bekommen.
Vorbereitungen fürs Klinkerbeet

Bei den Pflanzen hab ich mich für Frauenmantel, Annabelle Hortensien und Storchenschnabel in Lila entschieden.

Im Frühjahr wachsen dort zusätzlich noch Tulpen und Traubenhyazinthen.

Im hinteren, kleineren Beet, sind Kräuter zu finden: Thymian, Rosamarin, Lavendel, Schnittlauch und Oregano wachsen hier.

Ich freue mich so drauf, wenn es dieses Jahr wieder alles richtig blüht und gewachsen ist , denn letztes Jahr waren die Pflanzen noch recht klein.

Und was meint ihr? Versucht ihr es mal nachzumachen?

Klinkerbeet im Frühling- In diesem Frühjahr blühen Tulpen
Im Sommer, wenn alles blüht

Ich freue mich so, wenn alles wieder so aussieht….
Klinkerbeet im Sommer

Kleiner Tipp noch: die Steine habe ich bei den online Kleinanzeigen gefunden. Sie waren zu verschenken. Bald zeig ich euch aber noch wo ich auch so tolle Steine bekommt. Denn die Preise sind inzwischen Wucher.

Eure Anni

Neues Staudenbeet erstellen

Ein neues Beet im Garten

Schon letztes Jahr es mich immer total genervt, dass hinten im Garten quasi gar keine Pflanzen sind. Da hat einen einfachen praktischen Grund: Das Bewässern. Der Schlauch reicht nur so grade bis da und es immer recht aufwändig dort zu bewässern.

Dennoch, da wir ein weiteres Großprojekt in diesem Jahr angehen, soll der Pool nun auf die Terrasse- das bietet mehrere Vorteile: Er steht grade, die Folie wird geschont und der Rasen ebenso.

Also auf auf ans Werk.

Staudenbeet anlegen- ausmessen und Grasnarbe abstechen

Maße festlegen und Gras abstechen

Zunächst haben wie die Größe für das Staudenbeet festgelegt und den Rasen mit dem Spaten abgestochen und entsorgt.

Da die Erde darunter sehr fest ist und auch recht lehmhaltig, haben wir sie zunächst gut gelockert und mit etwas Sand und Blumenerde vermischt.

Klinkersteine als Beetrand einsetzen

Mein Mann hat dann aus alten Klinkersteinen eine Rasenkante erstellt, wie wir es schon bei einigen anderen Beeten gemacht haben.

Die Steine sind einfach in die Erde gelegt und mit einem Gummihammer leicht eingeschlagen. Mit unserem kleinen Rasenmäher ist das kein Problem, die Erfahrung haben wir schon bei den anderen Beeten gemacht. Außerdem wächst der Stein immer mehr ein.

Bepflanzung

Das Wichtigste folgt dann zum Schluss, die Bepflanzung.

Wichtig war, dass die Pflanzen recht hoch wachsen und Sonne gut aushalten. Außerdem habe ich einige ausgewählt, die bisher noch nicht in meinem Garten zu finden sind. Die Farben bewegen sich zwischen Pink, Lila/Blau und Weiß. Zwei Gräser sind jeweils am Ende und am Anfang des Beetes zu finden.

Das das Staudenbeet nachher von beiden Seiten zu betrachten sind, sollten die höchsten Pflanzen in der Mitte sein und die niedrigeren an den Rändern.

Pflanzen im Staudenbeet

Ich habe mich für folgende Pflanzen entschieden:

Gräser:

  • Miscanthus sinensis Malepartus (rötliches Chinachilf, Höhe ca.1,70-2,00 m, Blütezeit: August-Oktober)
  • Miscanthus sinensis Variegatus (Weissliches Chinaschilf, Höhe ca.1,70 m, Blütezeit: September/Oktober)

Stauden:

  • Lupinus “The Governour” – Lupine (Blau/Weiss, Höhe ca. 1,00m, Blütezeit: Juni bis August)
  • Lupinus “The Chatelaine” – Lupine (Rosa, Höhe ca. 1,00m, Blütezeit: Juni-August)
  • Malva Mochata Rosea – Malve (Rosa/Helllila, Höhe ca. 60 cm, Blütezeit Juni- September)
  • Lythrum salicara Robert- Blutweiderich (Lila, Höhe: 0,80- 1,80m, Blütezeit: Juni-August, Bienenfreundlich)
  • Veronicasturm viginicum Fascination : Ehrenpreis (Helllila, Wuchshöhe ca. 1,20- 1,70 m, Blütezeit: Juli- September, Bienenfreundlich)
  • Agastache rugosa “Black Adder” – Duftnessel ( Lila, Wuchshöhe: ca. 0,70 m, Blütezeit: Juli bis September, riecht sehr gut)
  • Agastache ” Blue Fortune” – Duftnesse. (Blau/Lila, Wuchshöhe, 60-80cm, Blütezeit: Mai-Juli)
  • Monarda fistulosa “Croftway Pink” Indianernessel (Pink, Wuchshöhe: 120 cm, Blütezeit: Juni- August, schöne Schnittstaude)
  • Monarda “Prärienacht”- Indianernessel (Lila, Wuchshöhe: 100-150 cm, Juli-September. bienenfreundlich)
  • Delphinum Astolat- Rittersporn(Rosa, Wuchshöhe: 1,20-1,50m, Blütezeit: Juni- August, blüht ein zweites Mal bei Rückschnitt)
  • Delphinum Black Knight – Rittersporn (Lila/Blau, Wuchshöhe: 1,50- 1,80m, Juni-September, bienenfreundlich)
  • Astrantia Major- Sterndolde (Weiß/grün, Wuchshöhe: 50cm, Blütezeit: Juni-August)
  • Atrantia Major Roma- Sterndolde (Helllila/Rosa, Wuchshöhe: ca. 70 cm, Blütezeit: Juni-Oktober)
  • Centaurea Montana Grandiflora- Flockenblume (Blau/Lila, Wuchshöhe: 50 cm, Blütezeit: Mai- Juli)
  • Echinops- Kugeldistel (Blau, Wuchshöhe ca. 80 cm, August- September)
  • Perovskia- Blauraute atriplicifolia “Blue Spire” (Blau, Wuchshöhe 100-120cm , Juli- Oktober)

Ich liebe bunt gemischte Beete mit vielen bienenfreundlichen Pflanzen. Wie es alles letztendlich aussieht kann ich euch noch nicht sagen, aber ich werden den Beitrag nach und nach mit Bildern der Pflanzen füllen, damit ihr euch auch was darunter vorstellen könnt.

Vermutlich werde ich auch feststellen, dass die eine oder andere Pflanzen noch nicht an ihrem perfekten Platz sitzt, aber ich finde, das gehört einfach zum Lernn dazu. Perfekt kann ja schließlich jeder – außer mir 🙂

Bis dahin eure Anni