Designnähen

Meine Wichtel- Mein Glück

Werbung

Meine Wichtel, mein Glück.

Letzte Woche blieb die Welt kurz stehen und plötzlich erscheint alles, was vorher noch groß und mächtig wirkte- so nichtig und klein. Ein kleiner 16 Wochen alter Minimensch wurde einfach so aus dem Leben gerissen. Er ist einfach nicht mehr aufgewacht! Das ist unfassbar unfair und grausam. Es erfüllt mich mit unglaublich großer Traurigkeit und lässt mich einfach nur dankbar sein. Dankbar für jeden Streit, für jedes „Nein“, für jedes „ich will das nicht“, für jedes „du blöde Mama“. Denn meine Kinder sind gesund und leben. Ich schäme mich fast für jedes Jammern angesichts diesem großen Unglück. Und das passiert nicht nur hier, nicht nur heute, morgen , gestern. Überall auf der Welt- jeden Tag. Umarmt eure Kinder, legt sie immer im Frieden schlafen. Liebt sie uns seid dankbar. Ich zünde auch heute eine Kerze an. Und denke vor allem an all die Kinder im Himmel, die viel zu früh gegangen sind. Und all die Kinder die in einem Krankenhaus sind oder im Krieg oder Armut leben.  Ihr auch?

Walkjacken mit Zipfelkapuze selber nähen

 

Mir wurde seither wiedereinmal so sehr bewusst, was ich für ein unglaubliches Glück habe, zwei gesunde Kinder geboren zu haben. Dass mein Mann und ich gesund sind. Dass wir als Familie zusammen sein dürfen. Das ist nicht selbstverständlich. Und dieser Vorfall hat mir deutlich gemacht, es kann auch jederzeit vorbei sein. Nur ein Moment und das Leben ist völlig auf den Kopf gestellt und die Sonne will nicht mehr richtig aufgehen.

Ich will jeden Tag, an dem die Sonne aufgeht geniessen. Jeden Streit, jede Berührung, jede Minute. Ich will sie nicht Streit oder Jammern vergeuden.

Diese Zeit ist viel zu kostbar. #einlichtfürhannes #einekerzefürhannes

( Die Walkjacken habe ich nach dem Schnitt Autumn Rockers von Mamahoch2 genäht, dazu habe ich aber einiges geändert.Das habe ich den Storyhighlights bei Instagram gespeichert)

Den Stoff Wichtel Kinderparadies und die passenden Kombistoffe bekommt ihr bei Lillestoff.

 

Eure Anni

Lillestoff: Blue Palm- Ein neues Kapitel in unserem Leben

Ein neues Kapitel in unserem Leben

Blue Palm auf Modal

Dieser Beitrag enthält Werbung

PUH Einmal tief einatmen und lange wieder ausatmen. Diese Woche ist besonders, eher für die Großen wie für die Kleinen.

Also für mich und meine Tochter vor allem.

Die Eingewöhnung für den Kleinen hat begonnen. Mit etwas über 19 Monaten und ich glaube er freut sich. Andere Eindrücke, andere Menschen, anderes Spielzeug. Er wirkt begeistert und geht toll auf den Erzieher zu.

Nur was macht es mit mir? Ich bin ehrlich, ich fühle mich unwohl, ich zweifle, ich denke nach. Ich habe geweint. Ich habe mich verabschiede mich von einem Kapitel in meinem Leben. Von dem voll und ganz Mama sein. Von zu Hause sein. Von flexibel sein, von meinem Baby.

Bei meiner Tochter fiel es mir viel leichter, sie war etwas älter, sie war ein ganz anderes Kind, ICH war schwanger, mir ging es nicht gut und ich hatte eine neue Aufgabe vor mir. Ok die habe ich jetzt auch, aber alleine.

Vor mir steht ein neues Kapitel im Leben, Berufstätigkeit als Mutter. Und schon öfter mal habe ich an meinen Entscheidungen gezweifelt und am Ende stellten sie sich als gold richtig für mich raus.

Wird es auch diesmal so sein?

Darauf hoffe ich. Im Moment überwiegt noch der Wunsch, es doch anderes gemacht zu haben. Aber damals fühlte es richtig an, da war es noch so weit weg. Und nun hab ich keine Wahl mehr.

Warum ich nicht komplett zu Hause bleibe? Das hat einige Gründe- Ich mag meine Arbeit, ich freu mich auf andere Gespräche und Eindrücke. Ich freue mich auf eine andere Verantwortung. Zudem hat es auch finanzielle Gründe, ich mag es auch wieder selber Geld zu verdienen und weniger „abhängig“ zu sein. Zudem tue ich was für meine Rente, was ich heute auch nicht gerade unwichtig finde.

Ich bin mir sicher, wir alle werden uns an diese neue Situation, an dieses neue Kapitel, gewöhnen. Wir werden in sie hineinwachsen. Ich werde es.

Wir erging es euch bei den ersten Kindergartentagen eurer Kinder?

Eure Anni

Lillestoff: Modal Poppies Petrol – Liebe dich selbst

[Werbung ]

Poppies Petrol

*Ich könnte mich ärgern, dass ich Kilos zu viel habe!

*Ich könnte mich hassen, weil ich keine Gr. 38 trage.

*Ich könnte ungnädig sein, wenn ich nicht diszipliniert genug bin

*Ich könnte mich in einer Ecke verkriechen und stets Kartoffelsäcke tragen.

*Ich könnte fluchen, dass die Haare nicht sitzen und ich einen Abdruck auf den Füßen habe #ichkönnte

KÖNNTE ICH

Lillestoff Poppies Petrol zu einer Kleiderliebe vernäht

.

 

NEIN

 

Ich bin dankbar für das Leben, das ich habe, für meine Kinder und meine Familie, für Gesundheit, für EUCH.

Ist es nicht so? Als allererstes suchen wir immer das, was nicht stimmt, das was nicht gut läuft, das was nicht perfekt ist, oder?

Die Unordnung die herrscht, die Kilos die zu viel sind, die Dinge die nicht gut laufen.

Die Sachen, die uns stören sprechen wir zuerst an, die wir gut finden, weniger.

Überall fällt mir das auf, im Supermarkt, bei Handwerkern, im Fernsehen, bei Bloggern .

Immer wird das nicht perfekte, das Unrunde gesucht.

Es gibt sogar richtige Beschwerde- und Lästerseiten.

Ich mag das nicht!

Ich hebe gerne auch das hervor, was gut läuft.

Die nette Verkäuferin, die fleißigen Handwerker, das tolle Kleid, das tolle Spiel, was in der Unordnung zu entdecken ist.

Der tolle Film der gestern lief oder die Denkanstöße, die ein Blogger gibt.

Es muss mir nicht immer alles gefallen.

Ich traue Menschen zu, selbst Entscheidungen zu treffen und verzeihe häufiger als früher.

Es macht das Leben leichter, ich fühle nicht leichter.

Das war nicht immer so. Aber ich lerne, ich lerne und denke positiv. Ich schaue nach vorn und nicht zu lange zurück. Das tut gut!

Versucht es auch mal.

In meinem Kleid aus Poppies Modal von Lillestoff fühle ich mich übrigens total wohl 😍Ich liebe Modal…

 

Also probiert es doch auch mal.

Eure Anni

#thinkpositive #thankful #loveyourself #selflove #curvy #curvygirl #curvymodel #pluszise #selbstgenäht #kleiderliebe #liebedichselbst #garden #mygarden #sewing #lillestoff #formig #thankful #liebedasleben #dankbar #nähenmachtglücklich #nähenistwiezaubernkönnen #nähenistmeinyoga

Lilletoff: Lily Emerald – ein traumhaftes Sommerkleid

*Beitrag enthält Werbung*

Lily Emerald.

Ich werde mutiger, merke ich. Ich teste probiere aus und verändere. Was ich damit meine? Na Schnittmuster. Ich riskiere, dass es nicht perfekt passt oder mega toll aussieht. Manchmal passiert genau das. Manchmal eben auch nicht und es kommt genau das Gegenteil dabei raus 🙂

Modal Lily Emerald

So wie bei diesem Kleid und diesem Stoff mit Namen Lily Emerald. Ich liebe Modal. Das ist mir nun klar. Auch wenn es beim Nähen und zuschneiden manchmal zum Fluchen ist, weil es einfach so flutschig ist. Aber es fällt einfach so unglaublich schön und es fühlt sich mega toll an.

Ich mag diesen feinen Stoff an mir einfach total. Er lässt auch mich ein bisschen feiner wirken, oder?

Das Kleid wird im nächsten Jahr auf jeden fall mein Liebling. Für diesen war es schon einfach ein wenig zu spät.

Nicht perfekt wie immer- aber ich mag es. Und ihr?

 

Eure Anni

Midsommar im Bauerngarten

Werbung

Hey ihr Lieben

Schon fünf mal habe ich diesen Beitrag neu angefangen und weiss nicht so recht wie. Was soll ich euch erzählen? Was wollt ihr lesen? Worüber wollt ihr was wissen?

Gerne würde ich euch tiefgründige Themen mit wundervollen Texten bieten, aber mein Kopf ist leer, obwohl er so voll ist. Oder ist grade das der Grund?

Kreativität braucht Raum, Zeit und Entspannung. Und grade das geht im Mamalltag doch mal öfter verloren. Zwischen Wäsche, Essen kochen, putzen und der äußerst anspruchsvollen Einhaltung von Terminen, trotz immer noch vorhandener Stilldemenz, bleibt davon leider weniger über.

Gerade das merke ich immer wieder. Ich bin zerstreuter und chaotischer und dennoch irgendwie organisierter, als ich noch keine Mutter war… kann mir noch jemand folgen?

Werbung

Es hat sich einfach alles geändert, ich hab mich geändert. Ich glaube würde man den Mensch vor 6 Jahren und heute vergleichen, wären es zwei mit ein paar Gemeinsamkeiten und dennoch so verschieden.

Vor 6 Jahren um diese Zeit sollte sich meine berufliche Laufbahn ändern und wir standen vor der Planung für unserer weiteres Leben. Wir hatten grade ein Haus gekauft und richteten unser Heim ein.

Und soll ich euch mal was sagen, jeder unserer Pläne hat funktioniert. Was ein Glück. Mein Leben läuft so wie ich es geplant habe. So wie es mir vorgestellt habe, mit seinen Höhen und Herausforderungen und so ist es perfekt.

Vielleicht ist das, was ihr meint, wenn ihr sagt, ich hätte eine tolle Ausstrahlung? Ich bin angekommen und dennoch immer auf der Reise, auf der Suche nach Veränderung obwohl ich unglaublich treu bin.

Auch wenn ich glücklich bin wünsche ich mir für mich dennoch, dass ich es schaffe an mir zu arbeiten. An meinem Körper, an meiner Fitness. Denn auch wenn ich nie eine Elfe sein werde, eine Zwölfe wäre ich doch gerne wieder.

So lange feiere ich ein bisschen Midsommar in meinem Bauerngarten in meinem neuen Kleid aus Lillestoff. 

Eure Anni