Lillemo

Lillestoff: Igelfamilie

Kleine Igelfamilie

*Werbung*

Wisst was ich liebe? Wenn ich aus einem Stoff zwei Outfits nähen kann. Also nicht wegen der Menge, sondern einfach wenn ein Stoff für beide Kinder passt, ,er also geschlechtsneutral ist. So wie bei diesem süßen Design von Lillemo. In die Designs von Marie bin ich grundsätzlich immer schockverliebt.

Natürlich passt die Igelfamilie perfekt in den Herbst und mit diesem rauchblau  auch mal nicht in einer typischen Herbstfarbe.

Für meinen kleinen wurde es nun zu seinem ersten Hoodie, den Schnitt hab ich selbst einfach von einem lockeren Shirt abgeändert.

Für die Große gab es ein Skaterkleid aus dem Buch von Klimperklein und endlich konnten wir ihre mega süßen Kniestrüpfe einsetzten. Bei diesem Traumwetter sogar ohne Strumpfhose.

 

Heute mal mit weniger Worten, weniger tiefgründig, dafür mit um so mehr Bildern.

 

Was sagt ihr? Wie gefallen euch die ersten Herbstoutfits?

 

Eure Anni

Lillestoff: Marienkäfer

“ Marienkäfer überall, Mama“ , das rief meine Tochter als erstes als sie den tollen Stoff sah. Sie hat sich wohl gleich verliebt.

Gewünscht wurde ein Rock. Röcke und Kleider stehen hier so wie so grad hoch im Kurs und dann noch am allerbesten welche die sich drehen. Dann ist ihr das Glück in den strahlenden Augen abzulesen. So wie so wird die ganze Sache mit dem An- und Umziehen hier immer, ich möchte nicht sagen komplizierter, aber vielleicht anspruchsvoller. Die Sachen darf ich nicht mehr so einfach rauslegen. Sie möchte mit entscheiden. Das finde ich grossartig, ich gucke dann immer das es irgendwie zum Wetter passt.

Aber wenn sie dann noch im Partnerlook mit ihrem kleinen Bruder gehen kann, ist es um sie geschehen. Das findet sie ja soooo cool, zum Glück möchte ich sagen, ist es doch auch  für die Mama ein Anblick, der mein Herz hüpfen lässt.

 

 

 

 

Meine Nähzeit ist immer noch recht knapp bemessen, einfach auch deswegen, weil wir noch einiges im Garten schaffen wollen und mein Mann dann derzeit wohl er da eingebunden ist. Aber im Winter da verkriech ich mich dann wieder mehr in meinem Nähzimmer. Ich muss sagen, es fehlt mir doch sehr.

Aber wie heißt es so schön: Alles hat seine Zeit.

 

Unsere Outfit haben schon irgendwie was herbstliches oder?

 

Stoff: Lillestoff Marienkäfer von Lillemo

Schnitte: Klimperklein. Tuch&Stulpen Freestyle

 

Eure Anni

 

Schreizeit- darf ein Baby schreien?

Schreizeit- man sollte es ja nicht glauben, aber es gibt sie wirklich. Manchmal glaube ich, ich könnte tatsächlich die Uhr danach stellen.

Denn so ziemlich genau um 18:00 Uhr legt das Bärchen los und schreit was das Zeug hält. Da hilft nix, keine singen, wippen, wiegen, kuscheln und stillen schon mal gar nicht, das macht es meist nur noch schlimmer.

Da hilft nur Zuhören

Da hilft nur Zuhören, cool bleiben und abwarten.


Klingt einfach oder? Das ist es aber wirklich nicht. Denn ich sage euch, das ist verdammt laut und verdammt anstregend. Ich versuche dann tatsächlich mich mit ihm zu Unterhalten, denn er will mir was sagen. Sagen, wie der Tag war, sagen, was ihn aufgeregt hat, erzählen was ihn bewegt. Und es ist manchmal nicht leicht zu zuhören, denn unterhalten ist schwer, wenn man angeschrien wird.

Aber ich bleibe cool, bin bei ihm- kuschel ihn, bin ihm nahe, laufe mit ihm umher, schockle ihn, singe ihm was vor.

Ich versuche den Tag nachzuerzählen

Und ich versuche den Tag nachzuerzählen, mir vorzustellen, was für ihn anstregend war, was für mich vielleicht normal war, war für ihn aufregend. Was für mich vielleicht angenehm war, war für ihn vielleicht überfordernd. Wo er vielleicht schlief, hat er nur abgeschaltet und sich von den Eindrücken abgeschottet.

Ist doch alle Neu für ihn, alles aufregend und vielleicht ein bisschen überfordernd. Am Abend kommt dann auch noch die Müdigkeit dazu und dann platzt es quasi aus ihm heraus. Ist schreien ja nun mal die einzige Möglichkeit sich auszudrücken.

Was kann ich tun?

Ich kann ihm zuhören, ihm eine Insel der Ruhe sein. Werde ich hektisch und ungeduldig wird es nur noch schlimmer. Er spürt durch unsere symbiotische Beziehung meine Gefühle fast genau so als wären es seine. Ich kann seinen Tag und Eindrücke verbalisieren und ihn nicht alleine lassen. Und das ist wirklich das allerwichtigste- das Baby darf nie alleine gelassen werden beim Schreien. Es muss die Nähe spüren, klar muss man mal zum Klo oder so, aber dann sprecht mit dem Baby oder nehmt es mit…. Seid ihr aus dem Sichtfeld, seid ihr weg. Babys haben noch keine Objektpermanenz, was sie nicht sehen, ist für sie nicht vorhanden.

Also Ja- Ein Baby darf schreien, es darf laut sein, es darf seinen Ärger, seine Überforderung zum Ausdruck bringen und es muss deswegen nicht Schmerzen, Hunger oder die Windel voll haben. Es gibt noch so viele andere Bedürfnisse – außer die physiologischen.

Irgendwann überwiegt dann aber der Hunger und die Müdigkeit und er schläft langsam ein. Dann haben wir ca. 20:00 Uhr.

Ja und dann bin ich selber so k.o., dass ich fast selber einschlafen könnte *g*

 

Schnitte: Raglanwickelbody (Babyleicht), Checkerhose Klimperklein EBOOK

Plotterdatei:  Lillemo

Ringeljersey: Lillestoff

 

Eure Anni

Kleiner Querschläger im Bärchenlook

Bärchenlook für den kleinen Querschläger

Es wird wohl wieder mal Zeit euch eines der Outfits für meinen kleinen Querschläger zu zeigen. Querschläger denkt ihr euch sicher… aber ja doch, denn immer noch liegt er bequem in Querlage und es scheint ihm dort zu gefallen, denn er macht keine Anstalten sich zu drehen.

Querlage, das war mir vorher auch wirklich nicht bewusst, ist eine eindeutige Indikation für einen geplanten Kaiserschnitt. Und glaubt nicht, wir hätten nicht versucht, dass er sich dreht. Zumindest mit den Methoden, die eben jetzt gehen, denn einige können Wehen auslösen und das wäre in der Situation nicht so gut. So lange er nämlich so liegt, wären starke Wehen oder ein Blasensprung wirklich gefährlich für mich und für ihn. Deswegen ist man mit allem recht vorsichtig, zumal ich ja schon Wehen hatte.

Also drehen kann er sich ja theoretisch bis zum Ende, aber für mich wäre es einfach gut, mich irgendwann auf irgendwas einstellen zu können, aus diesem Grund wird sich das ganze wohl nächste Woche entscheiden. Sollte er dann noch in Querlage liegen, wird es definitiv kein März Baby….

Aber alles gut so weit, ich schon mich weiter, was bleibt mir auch andres, kann mich ja ohnehin schlecht bewegen und nun auch schlecht schlafen.

Zum Glück habe ich vorgesorgt und habe einige Sachen genäht… wie zum Beispiel diese Bärchenlook, den ich übrigens beplottet habe oder den Plotter zu benutzen (zumindest die Hoose)  Ja das geht auch.

Ich liebe diesen Bärchenlook für mein kleines Bärchen, denn ich glaube auch wenn er früher kommt, wird er nicht mega zierlich sein *g*

Genäht habe ich ihm eine kuschlige Checkerhose nach einem Ebook von  Klimperklein und einen Raglanwickelbody aus dem Buch “ Babyleicht“ auch von Klimperklein.

Das süße Bärchen auf dem Body ist von Lillemo. 

Für das Gesicht auf dem Popo habe ich einfach Kreise und eine Schnauze ausgeschnitten und dann aufgebügelt:)

Das gleich hatte ich ja auch schon mal für Mädchen mit einem Kätzchen genäht *KLICK* . Das liegt jetzt hier und wartet auf eine neue Besitzerin.

 

Eure Anni

Lillestoff: Frühlingshasen

 

Frühlingshasen – Alarm

Es hoppelt, es ist kuschelig, es mag Möhren und Salat….

 

Na wer mag das wohl sein….. Klar meine Tochter im Frühlingshasen Outfit a la Lillestoff 🙂

Hase IMG_6753

 

Hase IMG_6741

Ich hab meinem kleinen Häschen ein süßen Minioutfit aus diesem wunderschönen Stoff genäht. Ein kleines Röckchen, den ich einfach selbst zusammen- gerechnet habe, Stulpen- ebenfalls selbst errechnet *g* und der Bjerre zur Beanie verlängert.

 

Hase IMG_6769

 

Hase IMG_6758

 

Hase IMG_6763

 

Hase IMG_6782

Unschwer zu erkennen ist der Lillemo Stil in der Zeichnung von dem Minihasen. Das kleine Muster ist auch perfekt für geeignet für zuckersüße Mädchenkleidung.

 

Und was sagt ihr? Ich freu mich schon wenn mein kleines Häschen, die Frühlingshasen an Ostern anzieht……

 

 

Stoff: Lillestoff

 

Eure Anni