Bär

Schreizeit- darf ein Baby schreien?

Schreizeit- man sollte es ja nicht glauben, aber es gibt sie wirklich. Manchmal glaube ich, ich könnte tatsächlich die Uhr danach stellen.

Denn so ziemlich genau um 18:00 Uhr legt das Bärchen los und schreit was das Zeug hält. Da hilft nix, keine singen, wippen, wiegen, kuscheln und stillen schon mal gar nicht, das macht es meist nur noch schlimmer.

Da hilft nur Zuhören

Da hilft nur Zuhören, cool bleiben und abwarten.


Klingt einfach oder? Das ist es aber wirklich nicht. Denn ich sage euch, das ist verdammt laut und verdammt anstregend. Ich versuche dann tatsächlich mich mit ihm zu Unterhalten, denn er will mir was sagen. Sagen, wie der Tag war, sagen, was ihn aufgeregt hat, erzählen was ihn bewegt. Und es ist manchmal nicht leicht zu zuhören, denn unterhalten ist schwer, wenn man angeschrien wird.

Aber ich bleibe cool, bin bei ihm- kuschel ihn, bin ihm nahe, laufe mit ihm umher, schockle ihn, singe ihm was vor.

Ich versuche den Tag nachzuerzählen

Und ich versuche den Tag nachzuerzählen, mir vorzustellen, was für ihn anstregend war, was für mich vielleicht normal war, war für ihn aufregend. Was für mich vielleicht angenehm war, war für ihn vielleicht überfordernd. Wo er vielleicht schlief, hat er nur abgeschaltet und sich von den Eindrücken abgeschottet.

Ist doch alle Neu für ihn, alles aufregend und vielleicht ein bisschen überfordernd. Am Abend kommt dann auch noch die Müdigkeit dazu und dann platzt es quasi aus ihm heraus. Ist schreien ja nun mal die einzige Möglichkeit sich auszudrücken.

Was kann ich tun?

Ich kann ihm zuhören, ihm eine Insel der Ruhe sein. Werde ich hektisch und ungeduldig wird es nur noch schlimmer. Er spürt durch unsere symbiotische Beziehung meine Gefühle fast genau so als wären es seine. Ich kann seinen Tag und Eindrücke verbalisieren und ihn nicht alleine lassen. Und das ist wirklich das allerwichtigste- das Baby darf nie alleine gelassen werden beim Schreien. Es muss die Nähe spüren, klar muss man mal zum Klo oder so, aber dann sprecht mit dem Baby oder nehmt es mit…. Seid ihr aus dem Sichtfeld, seid ihr weg. Babys haben noch keine Objektpermanenz, was sie nicht sehen, ist für sie nicht vorhanden.

Also Ja- Ein Baby darf schreien, es darf laut sein, es darf seinen Ärger, seine Überforderung zum Ausdruck bringen und es muss deswegen nicht Schmerzen, Hunger oder die Windel voll haben. Es gibt noch so viele andere Bedürfnisse – außer die physiologischen.

Irgendwann überwiegt dann aber der Hunger und die Müdigkeit und er schläft langsam ein. Dann haben wir ca. 20:00 Uhr.

Ja und dann bin ich selber so k.o., dass ich fast selber einschlafen könnte *g*

 

Schnitte: Raglanwickelbody (Babyleicht), Checkerhose Klimperklein EBOOK

Plotterdatei:  Lillemo

Ringeljersey: Lillestoff

 

Eure Anni

Lillestoff: Zucker- Bär – chen

Werbung

Zucker- Bär – Chen

Damit meine ich natürlich meinen kleinen süßen Mann. Der schon ganz schön schnell ziemlich schwer und groß wird. Das geht mir alles zu schnell, obwohl jede Phase ja was für sich hat. Aber da erstmal keine weiteren Kinder geplant sind, ist schon wirklich ein komisches Gefühl das „letzte“ Mal ein Baby zu haben.

Grad sind zwei Woche rum, die er schon bei uns ist und nun hat sich langsam alles eingespielt. Die Große ist nicht mehr so aufgeregt, es wird einfach normaler einen Bruder zu haben.

Ab nächste Woche fängt dann der richtige Alltag an, denn dann geht mein Mann wieder arbeiten und ich bin mit beiden Kindern alleine- das wird nochmal aufregend. Mittagessen gibt es dann wohl erst, wenn mein Mann wieder zu hause ist *G*.

Mal sehen wie es wird:)


Aber ich habe es jetzt tatsächlich schon zwei mal geschafft was zu nähen- chacka- das macht mich irgendwie stolz und zufrieden. So lange ging alles nicht so richtig und alles tat mir weh, fiel mir so schwer und nun: obwohl ich erst vor zwei Wochen einen Kaiserschnitt hatte, geht es mir so viel besser und das ist sooooo befreiend.

So bin ich voller Tatendrang und den will ich ausnutzen….Also zeige ich euch nun das Bärchenoutfit <3

Schnitte: Shirt- Minimiez RosaRosa und Hose Leggings aus dem Buch Babyleicht

Stoff: Lillestoff Bär

Kleiner Querschläger im Bärchenlook

Bärchenlook für den kleinen Querschläger

Es wird wohl wieder mal Zeit euch eines der Outfits für meinen kleinen Querschläger zu zeigen. Querschläger denkt ihr euch sicher… aber ja doch, denn immer noch liegt er bequem in Querlage und es scheint ihm dort zu gefallen, denn er macht keine Anstalten sich zu drehen.

Querlage, das war mir vorher auch wirklich nicht bewusst, ist eine eindeutige Indikation für einen geplanten Kaiserschnitt. Und glaubt nicht, wir hätten nicht versucht, dass er sich dreht. Zumindest mit den Methoden, die eben jetzt gehen, denn einige können Wehen auslösen und das wäre in der Situation nicht so gut. So lange er nämlich so liegt, wären starke Wehen oder ein Blasensprung wirklich gefährlich für mich und für ihn. Deswegen ist man mit allem recht vorsichtig, zumal ich ja schon Wehen hatte.

Also drehen kann er sich ja theoretisch bis zum Ende, aber für mich wäre es einfach gut, mich irgendwann auf irgendwas einstellen zu können, aus diesem Grund wird sich das ganze wohl nächste Woche entscheiden. Sollte er dann noch in Querlage liegen, wird es definitiv kein März Baby….

Aber alles gut so weit, ich schon mich weiter, was bleibt mir auch andres, kann mich ja ohnehin schlecht bewegen und nun auch schlecht schlafen.

Zum Glück habe ich vorgesorgt und habe einige Sachen genäht… wie zum Beispiel diese Bärchenlook, den ich übrigens beplottet habe oder den Plotter zu benutzen (zumindest die Hoose)  Ja das geht auch.

Ich liebe diesen Bärchenlook für mein kleines Bärchen, denn ich glaube auch wenn er früher kommt, wird er nicht mega zierlich sein *g*

Genäht habe ich ihm eine kuschlige Checkerhose nach einem Ebook von  Klimperklein und einen Raglanwickelbody aus dem Buch “ Babyleicht“ auch von Klimperklein.

Das süße Bärchen auf dem Body ist von Lillemo. 

Für das Gesicht auf dem Popo habe ich einfach Kreise und eine Schnauze ausgeschnitten und dann aufgebügelt:)

Das gleich hatte ich ja auch schon mal für Mädchen mit einem Kätzchen genäht *KLICK* . Das liegt jetzt hier und wartet auf eine neue Besitzerin.

 

Eure Anni