Für Mama

Lillestoff: Sommarfeel

Werbung

Hey ihr Lieben- da bin ich schon wieder.

Ich habe Glück, der Kleine macht grade Mittagsschlaf und da habe ich Zeit etwas vorzuarbeiten.

Das erste Mal, dass ich Wolljersey vernäht habe. So einen Stoff hatte ich zuvor noch nicht in der Hand geschweige denn vernäht. Ich finde es ja total spannend immer wieder neue Stoffqualitäten kennen zu lernen und da wird mir mit Lillestoff nicht langweilig. Gibt es hier doch immer wieder mal aussergewöhnliche Stoffe.

Sommarfeel gibt es in zwei Farbstellungen- in grau und in blau, so wie ich ihn vernäht habe. Designed wurde Sommarfeel von Nestgezwitscher.

 

Sommarfeel

 

Vernäht habe ich ihn zu einer Zoe, hab ich übrigens auch das erste Mal genäht.

Ich muss immer wieder feststellen, Kleider mit Taille mag ich an mir. Ihr auch? Und mit diesem mittleren Teil bei Zoe wird es besonders betont.

Das mit den Fotos ist ja immer wieder so eine Sache. Es ist eindeutig nicht der Lieblingsjob meines Mannes Bilder mit mir zu machen *g*.Aber wir schlagen uns dann immer so durch.

Wie findet ihr denn mein neues Kleid. Übringens trage ich das auch sehr gerne im Alltag. Mit einer Leggings drunter finde ich das wirklich bequem.

Tragt ihr auch schon mal Kleider so im Alltag?

verlinkt bei LilleLiebLinks

Eure Anni

 

Lillestoff Syys – Bei Freunden zu Hause

Werbung

Syys Schnittmuster

Vor nicht allzu langer Zeit hab ich mich auf den Weg nach Hannover zu Lillestoff gemacht. Ich war eingeladen. Eingeladen zusammen zu nähen, zu quatschten und Freunde zu treffen. Einfach eine schöne Zeit zu verbringen❤️

Und das war mal ein Volltreffer. Ich hatte ein unglaublich tolles und entspanntes Wochenende mit vielen tollen Begegnungen und Gesprächen. Es war so wundervoll die Gesichter auf der anderen Seite des Bildschirmes näher kennen zu lernen.

Alles so talentierte und kreative Menschen bei einem wunderbaren Gastgeber.

Entstanden sind dort ganz viele wundervolle Einzelstücke. Unter anderem ein neues Kleid für mich aus einem Schnittmuster von Lillestoff.

Syys ist der klangvolle Name und genäht hab ich es aus El Oro.

Die Fotos zu erstellen führte mal zu einem kleinen Ehekrieg 🙂 na wer kennt’s?

Übrigens habe ich zum ersten Mal richtig roten Lippenstift aufgetragen – ok ein bisschen falsch noch, denn ich habe ihn zu weit in die Mundwinkel gemalt. Aber ich werde das doch jetzt mal öfter und dann gelingt es mir sicher immer besser.

Aber ein bisschen Ausbeute konnte ich finden.

Was sagt ihr?

Eure Anni

Verlinkt bei Rums

Lillestoff: Dotties Roses

Dotties Roses

Rosen, Dunkelblau und Punkte- die perfekte Kombi für mich.

Schon als ich diesen Stoff das erste Mal sah war ich verliebt. Soooo schön fand ich ihn. Und dann hielt ich Dotties Roses in Händen und ich war noch mehr verliebt. Der Stoff ist einfach so wunderschön. Fotografiert habe ich ihn noch dazu an einem ganz besondern Tag, dem 1. Geburtstag meines Sohnes. Einem Tag an dem mir das Lachen nicht schwer fiel.

Ein Jahr. Wahnsinn. Ein Jahr ist es schon her, seit dieser kleine zauberhafte Junge geboren wurde und seither unser aller Leben bereichert.

Seine Schwester ist auch gewachsen in diesem Jahr. Sie hat so unglaublich viele neue Fertigkeiten und Fähigkeiten erlangt, dass ich einem Tag am ihr verzweifel und am anderen nur noch staunend da stehen kann.

Kennt ihr das? Wenn man manchmal nicht hinterherkommt? Ich finde mit Kindern vergeht die Zeit nochmal so viel schneller. Jeden Tag versinke ich im Alltag. Verliere mich oft in Kleinigkeiten und zack ist der Tag wieder vorbei.

An diesem einen, seinem Geburtstag wollte ich jede Minute einsaugen, für immer in mich einschließen, so wie an dem Tag seiner Geburt und so wie an jedem anderen Tag mit meinen Kindern. Und doch entgleitet mir so vieles schon jetzt. Ich kann mich an einiges noch sehr genau erinnern und an anderes schon kaum mehr. Ist das nicht erstaunlich?

Einiges weiß mein Kopf noch, aber ich kann das Gefühl dazu nicht mehr spüren. Gerade als es am Anfang so anstrengend war. Als ich mich überfordert und hilflos fühlte.

Kennt ihr auch das?

Ach mensch jetzt habe ich aber geschwafelt *g* und dabei wollte ich euch doch mein neues Kleid zeigen. Eine Mary von Schnittgeflüster aus Dotties Roses von Lillestoff:

Eure Anni

Lillestoff: Black Noblesse

Black Noblesse

Ihr glaubt gar nicht wie ich aus dem Häuschen war, als dieser grandiose Stoff bei mir im Briefkasten lag.

Ich habe mich wirklich total darüber gefreut. So lange habe ich irgendwie auf den perfekten Stoff gewartet für meine Kleiderliebe. Den Schnitt habe ich schon an so vielen tollen Frauen bewundert und wollte ich auch unbedingt eine für mich aus dem Lillestoff Black Noblesse nähen.

Das wundervolle Design stammt aus der Feder von raxn. Ich dachte ja zunächst das große Muster würde sich auf meinen, ja doch nicht unerheblichen, Rundungen nicht so gut machen. Sagt Guido nicht immer große Muster tragen auf?

War mir das aber egal, denn ich fühle mich super gut in meinem Kleid. Ich mag den Stoff total und auch den Schnitt. Witzig war, dass ich am Abend mit meinem Mann ausgehen wollte und mir ohnehin noch das passende Outfit fehlte. Ich sagte ihm dann also kurzerhand ich würde mir nochmal eben ein Kleid nähen. Stirnrunzelnd schaute er mich an, dachte er wohl ich wäre nun für Stunden unpässlich. Aber nixda- in der Spaziergehrundenzeit war das Kleid schon fertig. Da hat dann sogar er gestaunt.

Und was sagt ihr?

Es ist tatsächlich das zweite Teil nach meiner Schwangerschaft, was ich für mich genäht habe. Mal sehen im neuen Jahr, möchte ich, wie so viele warscheinlich, meine neu gewonnen, aber wohl eher nicht nicht liebgewonnenen Kilos wieder los werden. Was mit meiner mangelnden Disziplin eine Mammutaufgabe wird.

Habt ihr auch gute Vorsätze fürs neue Jahr?

Erzählt doch mal…

verlinkt beim letzten und für mich ersten RUMS in diesem Jahr.

Eure Anni

Lillestoff: Sweet – das Leben ist süß

Sweet – ja manchmal da ist das Leben einfach Sweet. Alles ist süß, schön. Fröhlichkeit, Motivation und Tatendrang bestimmen dein Leben.

So sieht wohl die süße Seite des Lebens aus. Keine oder nur kleine Sorgen. Gesundheit und ein Dach über dem Kopf. Vielen wovon viele Menschen nur Träumen können. Wenn es danach ginge hätte ich wohl nie ein noch einen winzig Kleinen Grund mich zu beschweren.
Aber man darf sich freuen. Freuen über das was man hat. Sein Leben lieben, sich lieben. Mit seinen Macken, Fehlern, Rundungen. SELBSTLIEBE – das große Thema grad. Überall liest man drüber. Akzeptiere dich selbst, Liebe dich selbst.

 

An süßen Tagen, mit süßen Sachen klappt das wunderbar. Du siehst deine Kinder und bist im siebten Himmel. Was du und dein Körper da geschafft haben. Dann ist egal, dass die Hose kneift, das T-Shirt deine Röllchen dezent  in Szene setzt. Dann Lache. Freu dich über den Tag, er schafft Kraft für saure Tage, ein Depot guter Laune und positiver Gedanken. Schließe es ein in deinem Kopf und in deinem Herz ein. Zehre davon. Verewige es in Bildern.

Lache mit deinen Liebsten, genieße die Zeit, lass liegen was noch Zeit hat.

Das sind tolle Tage, sie sind nicht jeden Tag und doch retten sie uns durch die Woche, manchmal.

An so einem Tag habe ich mein Shirt geknipst. Ich habe einfach laut lachend vor dem Selbstauslöser gestanden, mich nicht gegrämt wegen eventueller Röllchen. So bin ich halt nunmal so grade. Die Kraft, Motivation und Energie für irgendwelche Diäten fehlt mir einfach noch total. Also lasse ich es, alles hat seine Zeit. Und meine kommt auch wieder.

Prioritäten setzen. Im Vergleich zu meiner Schwangerschaft fühl ich mich noch wie eine Feder und bin so glücklich wieder laufen und Rad fahren zu können. Und es kommt der Tag, da macht es Klick, es wird mich stören und ich werde motiviert und engagiert sein. Aber noch nicht heute.

 

Also ihr Lieben. Nehmt es Sweet <3

Stoff: Lillestoff  „SWEET“  ab Samstag 19.08 erhältlich

Schnitt: Lupita von Milchmonster 

Eure Anni