Villa Emmama

Büro Makeover im Scandi Stil

Büro Makeover- vom dunkeln Raum zum freundlichen Arbeitszimmer

Ein Arbeitszimmer zum Wohlfühlen

Helles freundliches Büro im Scandi Stil. Erdtöne und Naturmaterialein
Hell, freundlich und praktisch. Ein Arbeitszimmer in Naturtönen.

Es war ein Graus- in meinen Augen zumindest und ich wollte es wirklich schon lange ändern. Es gefiel mir einfach überhaupt nicht mehr. Aus unseren Kinderzimmer zusammengewürfelte Möbel. Ein geerbter Glasschreibtisch- sicher schon ca. 20 Jahre alt- ich meine Glas! Das ist irgendwie voll 90er und noch dazu typisch für einen Mann aus den 90er oder?

Ich hatte noch dazu gar keinen richtigen Arbeitsplatz in diesem Zimmer. Denn eigentlich war dieser Raum bisher nur zum Zocken für meinen Mann oder um sämtlichen Papierkram zu lagern.

Wo arbeitete ich also bisher immer? Richtig im Wohnzimmer mit dem Laptop auf dem Schoß. Sehr rücken- und Materialschonend ist das nicht.

Der Schrank mit den Glastüren ließ den Raum zudem irgendwie immer Chaotisch erscheinen. Ich fand ihn kühl und einfach nicht zum wohlfühlen. Arbeiten macht in einer schönen Umgebung einfach mehr Spaß.

Ich wünschte mir Ruhe, etwas Farbe, Naturtöne, Struktur und Helligkeit. Ein Büro Makeover im Scannt Stil eben.

Wichtig war uns bei dem Büro Makeover aber auch, dass es eben auch einen praktischen Nutzen hat. Schließlich hat man ja doch genug Kram, den es unterzubringen gilt.

Wir entschieden uns also diesen Sommer dazu unser Büro neu zu gestalten. Wie immer stand dann am Anfang die Frage: Wohin mit den alten Sachen?

Ein Großteil der Möbel wurde uns von unseren Familien abgenommen und einen Schrank verkauften wir über Kleinanzeigen.

Ein neuer Anstrich machte den Raum dann schon gleich wohnlicher.

Auf ins Möbelhaus

Wir sind dann einmal beim Möbelschweden eingefallen und haben sämtliche neuen Möbel dort gekauft.

Hier hab euch hier mal unsere Neuanschaffungen verlinkt (Selbstbezahlt)

Wir haben uns für eine Kombination aus Holz und weiß entschieden, dazu sandfarbene Stühle, vor der Wand in Sand.

Ich hab ich dabei von der Ausstellung im Möbelhaus inspirieren lassen.

Die Farbe für die Wand findest du hier (Werbung Affiliate Link) .

Grade zu poetisch der Name der Farbe:)

Ivar Büroschrank mit Füßen, Natur Hell, Büro
Alle Dinge, die man braucht, direkt griffbereit.
Büroschrank, Organisation, Ordentlich, Scandi
Makeover in Naturtönen

Mein Mann und ich haben jetzt beide einen Schreibtisch in 1,60 Breite und die gleichen Stühle. Mir war eine gewisse Symmetrie wichtig. Beides ist in der Höhe anzupassen. Hinter uns stehen zwei Holzschränke, die wir auf Füße gesetzt haben. Da die Wand ein Trockenbau mit Wasserleitungen ist, war uns das dann doch lieber.

Die Füße findest du hier *KLICK* (Affiliate Link)

Schreibtisch, Büro,
Platz genug für alle Ordner

Die praktische Wand mit den ganzen Büroaccessoires und ein kleiner Rollwagen komplettieren die Neuanschaffungen.

Oben auf dem Dachboden fanden wir dann noch ein “altes” Regal in dem alle unsere Ordner Platz finden.

Der Sekretär bietet genügend Stauraum und eine zusätzliche Arbeitsfläche.

Scand, Büro, Schreibtisch, Makeover
Schlicht und zurückhaltend


Schreibtisch, Vorher Nachher, Makeover, Büroaccessoires
Farbe passt nicht? Locher und Tesa habe ich einfach mit neuer Farbe besprüht.

Ihr kennt das sicher, jetzt muss “nur” darauf geachtet werden, dass sich nicht zu schnell schon wieder neues Zeug ansammelt- ich glaube das wird die größte Herausforderung.

Aufgeräumt und übersichtlich
Büro, Makeover, Scandi,
Einladend und warm. So arbeitet man doch gerne

Was sagt ihr? Wie gefällt euch das Makeover?

Eure Anni

Blumen in meinem Landhausgarten

Welche Blumen, Stauden dürfen für mich in einem Landhausgarten nicht fehlen?

Ihr wünscht es euch schon so lange, einen Beitrag über die Blumen in meinem Garten und so lange hab ich es leider nicht geschafft. Aber jetzt. Ich hab für euch Fotos gesammelt und rausgesucht, damit ihr euch auch was darunter vorstellen könnt.

Und ich hab versucht alles aufzuschreiben.


Noch dazu habe ich mich mir Sabrina von Mamahoch2 zusammen getan. Denn auch sie besitzt einen wundervollen Bauerngarten, hat jedoch einen ganz anderen Schwerpunkt in ihrem.. Aus diesem Grund ergänzen wir beide uns einfach perfekt.

In meinem Garten lassen sich hauptsächlich Blühpflanzen und Schnittstauden finden. Bei ihr im Garten gibt es vor allem Nutzpflanzen. Kräuter, Gemüse und Heilpflanzen.

Sie hat dazu ebenso einen wundervollen Beitrag geschrieben *KLICK*.

Deswegen schaut unbedingt bei ihr vorbei und schaut euch ihren wundervollen Garten ganz genau an. Ich finde das wirklich beeindruckend.

Noch dazu bloggt Sabrina seit einigen Jahren sehr erfolgreich. Sie hat bereits zwei Bücher geschrieben, viele tolle Schnittmuster entwickelt und unglaubliche viele kreative DIY Ideen für euch aufgeschrieben.

Aber zurück zum Thema Garten, bevor ich noch weiter abschweife. Wir wollen euch einen Mehrwert bieten und deswegen haben wir beschlossen, wir schreieben ergänzend zueinander, einen Beitrag zu den Pflanzen in unserem Garten.

Bei mir stellte sich dann jetzt noch die Frage: Wonach sortiere ich die Pflanzen am Besten? Ich will euch ja auch nicht einfach nur einen ellenlange Liste hier einstellen. Außerdem hab ich euch nicht die genaue botanische Bezeichnung aufgeschrieben, sondern die gängigen Namen der Pflanzen, denn es gibt ja immer verschiedene Sorte von jeder.

Da schaut ihr einfach, was am Besten für euch passt.

Nicht zu allen Pflanzen hab ich schon Bilder. Wo sie fehlen, werde ich sie ergänzen.

Ich hab es jetzt mal so probiert:

Blumenzwiebeln/Knollen

  • Narzissen
  • Hyazinthen
  • Perlhyazinthen
  • Krokusse
  • Tulpen
  • Allium
  • Dahlien
  • Pfingstrosen
  • Gladiolen

Mehrjährige Stauden (Winterhart)

  • Bauernhortensie
  • Rispenhortensie
  • Storchenschnabel
  • Frauenmantel
  • Herbstastern
  • Rudbecia
  • Margerite
  • Phlox
  • Grasnelke
  • Ziersalbei
  • Lavendel
  • Schmetterlingsflieder
  • Schneeball
  • Rittersporn
  • Herbstanemonen
  • Astilben
  • Nelken
  • Katzenminze
  • Große Sterndolde- Astrantia Major
  • Wieseraute
  • Scabiosa
  • Kugeldistel
  • Sonnenhut
  • Fette Henne
  • Verbena
  • Hosta- Funkien
  • Malve
  • Goldfelberich
  • Grasnelke
  • Indiandernessel
  • Flockenblume
  • Schmucklilie
  • Flockenblume
  • Blutweiderich
  • Duftnessel
  • Schleierkraut
  • Kugelprimel

Einjährig oder Zweijährig (Selbstaussähend)

  • Jungfer im Grünen
  • Cosmea
  • Ringelblume
  • Vergissmeinnicht
  • Mohn
  • Klee
  • Lichtnelken
  • Lupinen
  • Nachtviolen
  • Stockrosen
  • Malve
  • Akelei
  • Nachtkerze

Einjährig

  • Sonnenblume
  • Kapuzinerkresse
  • Kornblumen
  • verschiedene Wildblumen Samenmischungen

Kletterpflanzen

  • Clematis
Clematis

Rosen

  • Ramblerrose: Bonny
  • Beetrose: Herzogin Christiana, Pomponella
  • Strauchrose: Rosarium Uetersum, Wellenspiel, Larissa
  • Kletterose: Jasmina
  • Stammrose: Nostalgie und Fairy
  • Weitere Bilder folgen

Beeren und Obst

  • Klarapfel
  • Winterapfel
  • Sternrenette
  • Säulenbirnenbaum
  • Kirschbaum
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
  • Rote Stachelbeeren
  • Schwarze Johannisbeere
  • Rote Johannisbeere
  • Kiwibeeren
  • Feigen
  • Passionsfrucht
  • Nektarinen

Kräuter

  • Schnittlauch
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Salbei
  • Petersilie
  • Minze

Gräser

  • Chinaschilf
  • Lampenputzergras
Lampenputzergras

Puh, wenn ich das so sehe, dann ist das wirklich schon ne Menge, was sich da so in meinem Landhausgarten angesammelt hat. Ich folge dabei keinem Konzept, sondern einfach meinem Herzen.

Dabei achte ich wenig darauf, was genau wohin sollte, oder welche Erde am Besten für welche Staude geeignet ist. Und dennoch- alles wächst.

Und sicherlich habe ich bei der Aufzählung noch immer Einges vergessen, bzw noch keine Bilder davon gemacht.

Was sagt ihr, was darf bei euch nicht fehlen?

Ich werde versuchen den Beitrag immer wieder zu aktualisieren und neue Bilder hinzuzufügen.

Wenn ihr noch Fragen habt, dann los- immer her damit.

Ich liebe meinen Garten

Eure Anni

DIY Klinkerbeet – ein Hochbeet aus Klinkersteinen

DIY Hochbeet und dieses mal nicht aus Holz sondern aus alten Klinkersteinen.

Ich sag euch fast ein Jahr haben sie ihr Dasein als Türmchen hier im Garten gefristet bis aus ihnen diesen zwei Hochbeete wurden.

Wenn ihr mehr Steine habt als ich? Super, dann könnt ihr beides mit zwei Reihen Steinen machen.

Meines ist nicht perfekt, aber einzigartig und eigentlich, so kann man sagen, mein erstes eigenes Projekt hier im Garten!

Das fertige Klinkerbeet

Was ihr dazu braucht:

Klinkersteine

Unkrautvlies

Mutterboden

Zollstock

Splitt

Spaten

Also als Erstes haben wir uns die Form und die Größe überlegt und uns dabei auch an der Größe der Steine orientiert, weil wir nur mit ganzen arbeiten wollten. Hätte auch fast hingehauen. *grins*

Dann haben wir einen steinbreiten Graben ausgehoben mit den Maßen der Beete und sie mit Split befüllt! Damit könnt ihr sie schön hineinbetten und Unebenheiten leicht ausgleichen. Außerdem dient es ein bisschen als Frostschutz.

Dann haben wir mit der ersten Reihe angefangen und bei der zweiten dann immer mit Versatz wieder einen Stein gelegt. Und so ging es rund herum!

Die Steine sind also nur auf einander gelegt und das hält ohne Probleme. Bisher

Das war der Zustand vorher
Noch ohne Klinkerbeet
Mein Schatten mit dem Kleinen auf dem Arm. Die Beete im Rohzustand

Ich habe dann beide Beete mit Unkrautvlies ausgelegt, so kommt von unten nicht schnell wieder was hoch und die Erde kann an den Seiten nicht zwischen den Steinen rauslaufen.

Auch um die Beete drum herum habe ich die Grasnarbe noch abgenommen und ebenfalls mit Vlies ausgelegt.

In die Beete haben wir nun neue Erde eingefüllt und drum herum kam Rheinkiessplitt.

Hier war die Grasnarbe noch da, aber die ersten Pflanzen sind eingezogen.
Die meisten Pflanzen hab ich geschenkt bekommen.
Vorbereitungen fürs Klinkerbeet

Bei den Pflanzen hab ich mich für Frauenmantel, Annabelle Hortensien und Storchenschnabel in Lila entschieden.

Im Frühjahr wachsen dort zusätzlich noch Tulpen und Traubenhyazinthen.

Im hinteren, kleineren Beet, sind Kräuter zu finden: Thymian, Rosamarin, Lavendel, Schnittlauch und Oregano wachsen hier.

Ich freue mich so drauf, wenn es dieses Jahr wieder alles richtig blüht und gewachsen ist , denn letztes Jahr waren die Pflanzen noch recht klein.

Und was meint ihr? Versucht ihr es mal nachzumachen?

Klinkerbeet im Frühling- In diesem Frühjahr blühen Tulpen
Im Sommer, wenn alles blüht

Ich freue mich so, wenn alles wieder so aussieht….
Klinkerbeet im Sommer

Kleiner Tipp noch: die Steine habe ich bei den online Kleinanzeigen gefunden. Sie waren zu verschenken. Bald zeig ich euch aber noch wo ich auch so tolle Steine bekommt. Denn die Preise sind inzwischen Wucher.

Eure Anni