Villa Emmama

DIY- leuchtende Weihnachtsdeko aus Holz

Hey ihr Lieben

und schon geht es weiter mit dem nächsten DIY- diesmal hab ich was überlegt, was ihr auch super verschenken könnte. Dabei können sogar die Kinder schon mithelfen, aufmalen, Löcher bohren und abschleifen.

Eurer Fantasie sind bei dieser leuchtenden Weihnachtsdeko aus Holz keine Grenzen gesetzt. Ich habe angefangen mit einem Tannebaum, weiter ging es mit einem Stern und dann einen Lebkuchenmann. Ach ja und ein paar Häuschen gab es auch noch.

Ihr kauft euch einfach eine Diele (Bauholz) im Baumarkt. Darauf zeichnet ihr euer Wunschmotiv und sägt es mit der Stichsäge aus.

Ich habe dann mein Teilchen im Schraubstock eingespannt und 20 Löcher gebohrt (Die meisten Lichterketten haben so viele Birnen).

Schleift euer Teilchen grob ab. Geht auch wunderbar von Hand und dabei sind eure Kinder auch wieder wunderbare Helfer.

Danach steckt ihr die Birnen einfach durch die Löcher. Fertig ist eure leuchtende Weihnachtsdeko.

Und wenn ihr dann noch immer nicht genug habt, dann könnt ihr, wie ich noch weiter kreativ werden. Das Kissen mit den Tannenbäumen und die kleinen Tannenbäume aus Waffelpique hab ich auch gemacht.

Für das Kissen hab ich Stoff in entsprechender Größe zugeschnitten und mit Hilfe eines handmade Stempels mit Textilfarbe auf den Stoff. Zum fixieren der Farbe kräftig bügeln. Dann näht einen Bezug daraus und fertig. Für die kleinen Tannenbäume habe ich sie einfach auf Stoff gemalt, in doppelter Stofflage, dann habe sie sie links auf links zusammengenäht. Eine kleine Öffnung zum befüllen habe ich noch gelassen und etwas weiter hinein gegeben. Dann schliessen und fertig ist auch dieser Tannenbaum. Man könnte meinen, ich mag Tannebäume oder 🙂

 

Na, wie findet ihr es? Werdet ihr das vielleicht sogar was davon nachmachen?

Es freut mich, wenn ihr mich dann dazu verlinkt.

Eure Anni

 

DIY Weihnachtsgartendeko aus Bauholz

Hey ihr Lieben

Gerade habe ich einen echten Run. Jeden Tag könnte ich was neues bauen, basteln, gestalten. Und ganz neu hab ich für mich die Männerwekzeuge meines Mannes entdeckt. Und so entstand in den letzen Tage die DIY Weihnachtsgartendeko.

Stichsäge, Hobel, Flex. Pah- damit kenn ich mich jetzt aus. Ich brauch nun nicht immer Hilfe dabei. Nur das mit dem aufräumen danach das müsse ich aber noch üben meint er.
Naja ich freu mich erstmal total auf die ganzen Dinge, die jetzt so fertig werden. Die meisten Werkzeuge hatte ich dieses Jahr wirklich zum ersten mal in der Hand und hab sie benutzt- nicht nur als Handlanger von A nach B getragen.

Und soll ich euch was sagen? Das macht richtig Spaß so produktiv zu sein.

Für den Garten habe ich mich mal, an ein paar Sägearbeiten gewagt. Aus Balken, haben ich Häuser in unterschiedlichen Größen gemacht.

 

Aus einem Dielenbrett habe ich dann noch einen Stern gesägt. Dann habe ich mir drei unterschiedliche hohe Baumstümpfe gesucht um die zusammen mit den DIY Bäumen zu arrangieren.

Für die Bäume hab ich etwas Steckschaum in einen Blumentopf gesteckt und ihn mit Steinen aufgefüllt. In den Schaum hab ich einen geraden Stock gesteckt und dann etwas von unserer Thuja Hecke abgeschnitten und mit einem Draht herum gebunden. Noch ein bisschen Schmuck dran hängen und fertig ist das Minibäumchen.

Das Holzbäumchen ist einfach aus zwei Latten gemacht. dazu immer kürzere Latten auf eine Lange nageln. Unten ein Kreuz ausklinken und ranschrauben und fertig ist der BAum

Noch ein bisschen Moos und Tannengrün dazu, Kerzen anzünden und eine Lichterkette und fertig ist die DIY Weinahchtsgartendeko.

Und wie findet ihr es?

Vielleicht macht ihr das eine oder andere ja nach?

Eure Anni

Neuer Herbstdekotrend- Blätter

Blätter- der neue Herbstdekotrend. Wer braucht schon Lichterketten? Pah so geht es auch, günstig, nie ausverkauft und überall zu bekommen:) Bätter. Naürliche Deko ist ja voll im Trend, oder? Habt ihr noch nichts von Dekoideen mit Blätter gehört?

Naja ich gebe zu ein bisschen unpraktisch ist es schon. Die Blätter zerfallen ja nach und nach, sie bleiben auch nicht einfach liegen, gamz zu schweigen von Krabbeltieren dadrin….

Nein mal im Ernst, das ist natürlich nur ein Scherz, auch wenn manche Menschen dachten ich meinte das tatsächlich ernst. Na also ihr traut mir ja Menge zu:)

Ich wollte euch einfach mal zum Lachen bringen, ein Schmunzel in eurer Gesicht zaubern. Mit euch lachen und ironisch sein.

Das macht doch Spaß- Die größte Sorge bei der ganzen Aktion. Ich habe zu viel Zeit. Ich habe Langeweile. Wer so einen Quatsch macht, kann ja nur zu viel Zeit haben. Im Ernst – die ganze Aktion mit den Blättern hat mich 15 Minuten gedauert. Das was am meisten gedauert hat war vorher den Rest in einen bewohnbaren Zustand zu verwandeln. Mal so spontan ein Foto aus irgendeinem Raum. Undenkbar.

Die Blätter waren da wirklich der geringste Zeitaufwand:) Aber ein sehr lustiger und damit jede Minute wert.

Wie ist das bei euch? Nehmt ihr euch auch mal Zeit, für solche Dinge? Für ein Lachen eines anderen Menschen?

 

Und nun viel Spaß beim Lachen.

 

Eure Anni