Ein neues Beet im Garten

Schon letztes Jahr es mich immer total genervt, dass hinten im Garten quasi gar keine Pflanzen sind. Da hat einen einfachen praktischen Grund: Das Bewässern. Der Schlauch reicht nur so grade bis da und es immer recht aufwändig dort zu bewässern.

Dennoch, da wir ein weiteres Großprojekt in diesem Jahr angehen, soll der Pool nun auf die Terrasse- das bietet mehrere Vorteile: Er steht grade, die Folie wird geschont und der Rasen ebenso.

Also auf auf ans Werk.

Staudenbeet anlegen- ausmessen und Grasnarbe abstechen

Maße festlegen und Gras abstechen

Zunächst haben wie die Größe für das Staudenbeet festgelegt und den Rasen mit dem Spaten abgestochen und entsorgt.

Da die Erde darunter sehr fest ist und auch recht lehmhaltig, haben wir sie zunächst gut gelockert und mit etwas Sand und Blumenerde vermischt.

Klinkersteine als Beetrand einsetzen

Mein Mann hat dann aus alten Klinkersteinen eine Rasenkante erstellt, wie wir es schon bei einigen anderen Beeten gemacht haben.

Die Steine sind einfach in die Erde gelegt und mit einem Gummihammer leicht eingeschlagen. Mit unserem kleinen Rasenmäher ist das kein Problem, die Erfahrung haben wir schon bei den anderen Beeten gemacht. Außerdem wächst der Stein immer mehr ein.

Bepflanzung

Das Wichtigste folgt dann zum Schluss, die Bepflanzung.

Wichtig war, dass die Pflanzen recht hoch wachsen und Sonne gut aushalten. Außerdem habe ich einige ausgewählt, die bisher noch nicht in meinem Garten zu finden sind. Die Farben bewegen sich zwischen Pink, Lila/Blau und Weiß. Zwei Gräser sind jeweils am Ende und am Anfang des Beetes zu finden.

Das das Staudenbeet nachher von beiden Seiten zu betrachten sind, sollten die höchsten Pflanzen in der Mitte sein und die niedrigeren an den Rändern.

Pflanzen im Staudenbeet

Ich habe mich für folgende Pflanzen entschieden:

Gräser:

  • Miscanthus sinensis Malepartus (rötliches Chinachilf, Höhe ca.1,70-2,00 m, Blütezeit: August-Oktober)
  • Miscanthus sinensis Variegatus (Weissliches Chinaschilf, Höhe ca.1,70 m, Blütezeit: September/Oktober)

Stauden:

  • Lupinus “The Governour” – Lupine (Blau/Weiss, Höhe ca. 1,00m, Blütezeit: Juni bis August)
  • Lupinus “The Chatelaine” – Lupine (Rosa, Höhe ca. 1,00m, Blütezeit: Juni-August)
  • Malva Mochata Rosea – Malve (Rosa/Helllila, Höhe ca. 60 cm, Blütezeit Juni- September)
  • Lythrum salicara Robert- Blutweiderich (Lila, Höhe: 0,80- 1,80m, Blütezeit: Juni-August, Bienenfreundlich)
  • Veronicasturm viginicum Fascination : Ehrenpreis (Helllila, Wuchshöhe ca. 1,20- 1,70 m, Blütezeit: Juli- September, Bienenfreundlich)
  • Agastache rugosa “Black Adder” – Duftnessel ( Lila, Wuchshöhe: ca. 0,70 m, Blütezeit: Juli bis September, riecht sehr gut)
  • Agastache ” Blue Fortune” – Duftnesse. (Blau/Lila, Wuchshöhe, 60-80cm, Blütezeit: Mai-Juli)
  • Monarda fistulosa “Croftway Pink” Indianernessel (Pink, Wuchshöhe: 120 cm, Blütezeit: Juni- August, schöne Schnittstaude)
  • Monarda “Prärienacht”- Indianernessel (Lila, Wuchshöhe: 100-150 cm, Juli-September. bienenfreundlich)
  • Delphinum Astolat- Rittersporn(Rosa, Wuchshöhe: 1,20-1,50m, Blütezeit: Juni- August, blüht ein zweites Mal bei Rückschnitt)
  • Delphinum Black Knight – Rittersporn (Lila/Blau, Wuchshöhe: 1,50- 1,80m, Juni-September, bienenfreundlich)
  • Astrantia Major- Sterndolde (Weiß/grün, Wuchshöhe: 50cm, Blütezeit: Juni-August)
  • Atrantia Major Roma- Sterndolde (Helllila/Rosa, Wuchshöhe: ca. 70 cm, Blütezeit: Juni-Oktober)
  • Centaurea Montana Grandiflora- Flockenblume (Blau/Lila, Wuchshöhe: 50 cm, Blütezeit: Mai- Juli)
  • Echinops- Kugeldistel (Blau, Wuchshöhe ca. 80 cm, August- September)
  • Perovskia- Blauraute atriplicifolia “Blue Spire” (Blau, Wuchshöhe 100-120cm , Juli- Oktober)

Ich liebe bunt gemischte Beete mit vielen bienenfreundlichen Pflanzen. Wie es alles letztendlich aussieht kann ich euch noch nicht sagen, aber ich werden den Beitrag nach und nach mit Bildern der Pflanzen füllen, damit ihr euch auch was darunter vorstellen könnt.

Vermutlich werde ich auch feststellen, dass die eine oder andere Pflanzen noch nicht an ihrem perfekten Platz sitzt, aber ich finde, das gehört einfach zum Lernn dazu. Perfekt kann ja schließlich jeder – außer mir 🙂

Bis dahin eure Anni

4 Comments on Neues Staudenbeet erstellen

  1. Moin!
    So toll aufgeschrieben…
    Ich habe letztes Jahr zum Geburtstag die Gardena Wand Schlauchbox 35 Roll – up -automatic bekommen.
    Ein Hammerteil!
    Da macht mir das Giesen Spaß.
    Ich lese gerne von dir, obwohl ich etwas älter bin, freue ich mich immer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.