DIY Putzmittel – ein Alleskönner für zu Hause

Wertung// die Produkte wurden mir zum Teil kostenlos zur Verfügung gestellt! 

DIY Putzmittel ist ganz einfach und schnell gemacht, noch dazu wirkt es super, riecht gut und ist besser für die Umwelt. Also warum nicht einfach mal ausprobieren?

Wir versuchen bei zu Hause etwas zu ändern und jeder kleine Schritt den wir tun, bedeutet etwas!

So hab ich angefangen Putzmittel einfach selber herzustellen.

Dazu braucht ihr gar nicht viel:

– einen Behälter

– Wasser

– Spüli

-Duftöl

– und Zitronensäure

In meinen Behälter passen ca. 400.

Ich habe nun ca. 2El Zitronensäure mit 2-3 Spritzern Duftöl und 1-2 Spritzern Spüli gemischt, dann mit Wasser auffüllen.

Zusammen mit meinen gestrickten Baumwolltüchern nutzte ich das Mittel vor allem in der Küche, mache den Herd damit sauber, die Spüle oder die Armaturen, die Ränder der Spülmaschine.

Aber auch im Bad kann man ihn prima verwenden, als Mittel gegen Kalk zeigt es sich hier sehr dienlich!

Ich bin bisher sehr zufrieden damit! Vielleicht habt ihr ja auch Lust es einmal ausprobieren und ein bisschen mehr weg der Chemie zu kommen!

Eure Anni

Lillestoff: Bunt wie ein Regenbogen- warum meine Tochter anziehen kann, was sie will !

*Werbung*

Lillestoff Regenbogen 

Warum meine Tochter anziehen kann was SIE will! 

Viele bunte Farben, am besten alle auf einmal, kunterbunt kombiniert. Joggingbuxe zu Rock, Jeans gehen gar nicht- viel lieber Leggings oder Strumpfhosen. So bunt wie ein Regenbogen eben…  So oder so ähnlich ist derzeit der Kleidergeschmack meiner Tochter! Ich mische mich da nicht ein- auch wenn ich manchmal im Boden versinken und die Hände über dem Kopf zusammenschlagen könnte- so lass sie ihre Kleidung selber aussuchen ! Ich achte lediglich darauf, dass es der Witterung angepasst ist! Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich es fand, dass immer an meiner Kleidung herum genörgelt wurde, ich mich aber selber Urcool oder mega chic fand, kennt ihr auch oder? 

Ich gebe zu, es fällt mir nicht immer leicht. Ich sähe meine Tochter auch lieber adrett und passend gekleidet, aber noch lieber sehe ich sie glücklich! Und das ist sie eben eher mit grüner Jogginghose und pinkem Kleid!

Zumal wir so unser Leben um einen erheblichen Konfliktfaktor erleichtern!

Ich will ihr nicht das Gefühl geben, dass ich sie in ihrer Kleidung nicht mag oder nicht schön finde, denn sie findet sich schön und ist das nicht die Hauptsache?

Ein bunter Regenbogen als Kleid

Was andere von ihr denken, ist ihr ziemlich egal. Und so kann es mir auch gehen!

Manchmal gelingt es mir aber dann doch, ihr mit einem handmade Kleid eine Freude zu machen! So wie mit diesem Kleid mit einem Regenbogen ! Sie hat sich wirklich total darüber gefreut! Und zieht es unheimlich gerne an.

Also muss ich es immer wieder fix waschen und damit sie es wieder anziehen kann. Aber es ist auch echt süss geworden und wir mögen es beide sehr.

Und was sagt ihr? Lasst ihr eure Kinder auch die Kleidung aussuchen? Oder regelt ihr das anders?

Den Stoff bekommt ihr bei Lillestoff 

(mir wurde es kostenlos zur Verfügung gestellt) 

Eure Anni

DIY Wandbild aus Jersey

Hey ihr Lieben

Ostern rückt näher und ich hab schon angefangen mit der Deko.

Dazu hab ich mal wieder die Nähmaschine angeschmissen und ein paar Kissen aus den tollen Hasenpanelen genäht. Ich brauchte für all diese Kissen nur das eine Panel. Und das Bild war natürlich auch da mit drin.

Das die Wand über der Bank immer so kahl wirkte, dachte ich mir, dass ich die Kissen und ein Bild ja irgendwie verbinden könnten.

Und das ist wirklich gar nicht so schwer.

Dazu braucht ihr :

– Ein Stück Sperrholz

– Sprühkleber

– Ein Stück Vlies, ihr könntet auch uni Bodenwischtücher Tücher nehmen

– einen Tacker

Dann schneidet ihr das Panel aus und sägt das Stück Sperrholz etwas kleiner zu! Ihr müsst den Stoff ja um die Kante legen können.

Dann klebt ihr den Stoff mit Sprühkleber auf das Vlies und das Vlies auf die Sperrholzplatte.

Anschließend spannt ihr den Stoff um die Kanten und tackert ihn fest.

Ich habe dann noch ein Stück Tau mit zwei Tackernadeln befestigt, damit ich das Bild auch aufhängen kann.

Die Kissen haben ich übrigens mit einem Hotelverschluss genäht. Wichtig ist bei Jersey, dass die Überlappung reichlich groß macht, weil die Öffnung durch Dir Dehnung sonst aufsteht bei Jersey. Ich hab den Bezug auch recht knapp genäht, damit er keine Falten wirft!

Und was sagt ihr ?

Gefällt es euch?

Liebe Grüße Anni