Werbung

Hallo meine Lieben…

Schlaf(i) Zeit im Hause Emmama…..

Schlafen ja das ist so eine Sache…

Unsere Tochter war noch nie so die Vielschläferin, lang ja, aber nicht viel. Schon als kleiner Säugling nicht, da war sie unglaublich viel wach und hat alles in sich aufgesaugt, was sie nur irgendwo mitbekommen konnte. Nun ist sie ja schon einiges älter und schläft mit uns am Wochenende auch durchaus auch mal bis 9:00 Uhr was wirklich wunderschön ist. Sonntagmorgende lange im Bett, das ist einfach so erhohlsam. Aber dafür schläft sie halt auch erst spät ein und kaum noch mittags…. Ich sage euch, dass kann wirklich anstrengend sein an so manchen Tagen.

Schlafi IMG_0108

Naja und dann schläft sie ja auch noch bei uns im Zimmer. Warum? Ja das hat mehrere Gründe….

1. es ist einfach bequem für mich und meinen Mann. Wir müssen nachts nicht raus, denn sie wird ja manchmal einfach nur mal wach, findet den Schnuller nicht, oder hat nur schlecht geträumt. Dann können wir ihr die Hand reichen, kurz mit ihr reden oder sie bei Bedarf einfach in unser Bett holen.

2. Ja sie schläft noch oft bei uns. Sie ist ein Kind, dass die Nähe unheimlich genießt, ein wirkliche Kuschelmaus.

3. Uns stört es nicht, wir haben sie gerne bei uns in der Nähe und um uns.

Schlafi IMG_0110

Stellt sich die Frage? Soll ich was ändern? Ich denke „NEIN“, denn so lange ALLE mit der Situation zufrieden sind muss und brauch sich nichts ändern. Wann und wie der Zeitpunkt ist, muss jede Familie für sich selbst entscheiden. Auch wenn ich es dennoch manchmal beneide, dass so viele Kinder sich einfach in ihr Bett, in ihr Zimmer legen lassen, und mich dann auch frage, warum das bei uns nicht so geht.

Anders sah es da mit dem Mittagsschlaf aus. Die 45 Minuten oder mit Glück auch mehr, gönne ich mir gerne, aber nicht, wenn ich ewig zuvor bei einer kleinen zappelnden Maus liegen muss, bis sie einschläft. Ich wollte und konnte mich nicht mehr ständig daneben legen. Hatte das Gefühl es kribbelt in mir vor Ungeduld und steigt mir schon die Kehle hoch…. Das merkte sie natürlich und schlief erst Recht nicht mehr ein.Also musste ich was ändern, ich war entschlossen und hatte entschieden, dass der Zeitpunkt gekommen war, dass sie alleine einschlafen kann. Ich habe immer diese Mütter beneidet, die einfach ihre Kind ins Bett legen, eine Geschichte lesen und die Flasche geben, sie rausgehen und das Kind einfach einschlief. Das ging bisher bei uns nie. Ich weiß, diese kleine Menschen, sind klein, aber keinesfalls zu unterschätzen, sie verstehen ein ganze Menge und keiner kennt uns besser als unsere Kinder. Hätte ich nur den leisesten Zweifel daran gehabt, dass ich das nicht will, hätte es nicht geklappt.

Schlafi IMG_0098

Ich sage euch der erste Tag war HORROR. Mein Kind hat ein unglaubliches Durchhaltevermögen und alles Taktiken durchprobiert, dass ich mich wieder neben sie lege. Weinen, Schreiben, Aua rufen, Dinge aus dem Bett werfen. Zwischenzeitlich war ich wirklich verzweifelt, fühlte mich als Rabenmutter, ließ ich doch mein Kind alleine…… Aber ich merkte den kleinen aber feinen Unterschied. Ja sie WOLLTE das ich da bleibe, aber sie BRAUCHTE mich nicht mehr (mit telefonischer Unterstützung meiner Freundin) Es war ein Machtkampf. In dem es zwei müde und erschöpfte Gewinner geben sollte. Mich als Mama, die etwas Zeit und Entspannung gewinnen sollte und meine Tochter, die ihre Grenzen erfuhr, an Selbstständigkeit und Unabhängigkeit gewann. Ich sage euch auch am zweiten Tag stellte ich mich auf so ein Theater ein, aber, nach 5 Minuten kurzen Protestes schlief meine Tochter seelenruhig ein und ich war unheimlich erleichtert.

Und so geht es nun, dass sie am Mittag alleine einschläft.Es gibt gute und es gibt es weniger gute Tage. Aber an jedem schläft sie ruhig in ihrem Bett mit ihrem Elefanten im Arm ein.  Am Abend werden wir so lange neben ihr liegen, bis es von einen von uns nicht mehr Ok ist.

Schlafi IMG_0103

Aber zum Schlafen braucht man einen Schlaf(i)

Also war es mal wieder Schlaf(i) Zeit. Denn so langsam wächst meine Kleine wilde Hilde aus allem raus… Und wir mögen es kuschelig. Deswegen habe ich den tollen Nicki Stoff von Lillestoff dafür genommen. Praktisch, dass ich dann auch noch einen neune Wickel Schlaf(i) von Klimperklein testen kann.

Und nein ich habe keine Rüsche dran genäht *g* , ich habe nur die Einfassung mit einer zu hohen Spannung genäht und dadurch rafft es sich etwas:)

Schlafi IMG_0106

Naja aber der Effekt ist gar nicht so schlecht, oder?

In jedem Fall ist er kuschelig und dann liebt auch unsere Kleine. Wunderbar mit diesen Knöpfen, so kann sie ihn selber ratz fatz ausziehen und ist dann unglaublich stolz.

Stoff: Lillestoff

Schnitt: Klimperklein (coming soon)

Eure Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.