Jamome Cover Pro 1000 cpx Bandeinfasser

Lange habe ich überlegt wie ich es euch am besten näher bringen kann?

Bin ich überhaupt die Richitge dafür? Denn ich bin keine Expertin und auch auf keinen Fall eine Perfektionistin. Also wollt ihr überhaupt hören, was ich dazu zu sagen habe?

Lange habe ich für diesen Bericht gebraucht, ihn immer wieder aktualisiert und verbessert, ausprobiert und neue Fotos gemacht. Ich will euch ja hier keinen Quatsch erzählen. Und dennoch sind es MEINE Erfahrungen und Einstellungen, jede Maschine ist da etwas anders und es hängt auch vom Material ab. Probiert es einfach aus.

Seit Februar habe ich nun meine Coverlock, die ich beim Nähpark gekauft habe. Ich habe die Special Editon, die schon zwei Nähfüße beinhaltet, ein guten allgemeinen Bericht dazu findet ihr hier bei Milarella. Moni erzählt euch dort die Funktionen und das Zubehör der Maschine. Ich gehe darauf hier nun nicht weiter ein, sondern erzähle nun was speziell zu dem Bandeinfasser, bzw zu zwei.

Ich habe nämlich zwei Stück, einen habe ich beim Nähpark gekauft und den anderen habe ich mir in den USA bestellt in einem Shop bei Ebay namens Sharp Sewing Supplies , da ich schon die Platte und den richtigen Nähfuß von dem anderen Bandeinfasser hatte, war der nun auch nicht mehr so teuer. Ich wollte ihn unbedingt haben, da ich auch des Öfteren Schnitt aus der Ottobre nähe , und wer das auch tut weiß, dass da dort Bandeinfassung fast Pflicht ist *g*)

EINFACHER BANDEINFASSER

Warum habe ich diesen? Ganz einfach, der faltet nicht auf beiden Seiten doppelt, sondern nur auf der Oberseite des Stoffes, dadurch bleibt die Einfassung etwas breiter, was ich an vielen Dingen, vor allem Bodys oder Erwachsenenkleidung schöner finde, außerdem ist sie nicht so dick und von der Breite besser verstellbar. Auf der Rückseite wird die offene Bündchenseite direkt versäubert, ihr könnt hier mit zwei Nadeln nähen. Die Mittlere und Rechte am besten .

Der andere Bandeinfasser, faltet doppelt, auf der Ober- und Unterseite. Das macht vor allem dann Sinn, wenn man ihn mit einem Kettstich der Coverlock näht, also nur eine Nadel benutzt. Vor allem optisch macht das ganz schön was her:) Achtet mal an gekaufter Kleidung auf so eine Einfassvariante, vor allem an Bodys ist das öfter zu finden.

Anbringen des Jamome Cover Pro 100 cpx Bandeinfassers:

Tauscht den Nähfuß und bringt den für den Bandeinfasser an. Benutzt am besten die Mittlere und die rechte Nadel.

 

Cover IMG_6346

cover IMG_6344
Mit geliefertes Werkzeug bei der Janome Cover Pro 1000 cpx

 

cover IMG_6363

 

Dann müsst ihr diesen Trümmer (ja er ist wirklich recht groß) auf eurer Coverlock befestigen, dazu ist eine Schraube dabei und das passende Schraubloch, findet ihr auf der Coverlock auf der rechten Seite, ihr merkt aber auch gut, wenn es richtig liegt, denn wenn es passt, sackt die Platte schön das Schraubloch. Mit dem mitgelieferten Schraubenzieher aus dem Zubehör der Maschine festdrehen.

Cover IMG_6369

 

Cover IMG_6372
Janome Cover Pro 1000 cpx Bandeinfasser

 

Dann dreht ihr den Rechen zu euch, so dass er quasi rechts an euch vorbeischaut. . Mit den weißen Schrauben auf der Platte, könnt ihr den Bandeinfasser ausrichten. Richtet ihn so aus, dass er links genau auf der ganz linken Linie am Nähfuß entlangführt. Benutzt die Mittlere und die Rechte Nadel.

Schneidet einen Bündchenstreifen mit 30mm Breite höchstens 32mm Breite. Ich nehme dazu besonders gerne die Bündchen von Lillestoff, das sie viel Breiter sind als Schlauchware, somit ist der Streifen viel länger und man muss weniger schneiden und einfädeln. Ich schneide es am Anfang immer etwas schräg ab und ziehe es dann mit einer Pinzette/Nadel/ Nahttrenner/Schere (was ich grade finde *g*) durch den Schlitz nach vorne, bis ich es mit den Finger greifen und dann unter den Nähfuß legen kann.

Cover IMG_6382
Janome Cover Pro 1000 cpx Bandeinfasser

 

 

cover IMG_6389

Ich stellte mir immer eine Krone mit einem Stift in der Mitte an die rechte Seite der Maschine und wickel dort das Bündchen auf . So verheddert oder verdreht es nicht, was fatal wäre ….

EINSTELLUNGEN

Der  Nähfußdruck steht auf ca. 1,3 (mit einem Schneiderlineal aus der Ritze gemessen ). Ich stelle die Oberfadenspannung ca. auf vier, die Greiferfadenspannung ca 3 oder etwas mehr (kommt auf das Material an ) . Differential steht auf 1,25 ca oder etwas drüber und die Stichlänge ca. auf 3,5- 4 , den Schieber unten Rechts an der Maschine auf die rechte Seite schieben.

 

Janome Coverlock Fadenspannung beim Bandeinfasser
Janome Coverlock Fadenspannung beim Bandeinfasser

 

 

Janome Coverlock Differential und Stichlänge
Janome Coverlock Differential und Stichlänge

Ich nähe ein Stück zum Test: Sollte das Bündchen wegflutschen reduziert den Druck etwas, wird er nicht richtig transportiert, also geht es nicht vorwärts so erhöht ihr ihn etwas.

Dann den Stoff den ihr einfassen wollt, mit der rechten Seite nach oben, einfädeln, so dass er zwischen dem Band liegt, ich nehme dazu immer eine Pinzette zur Hilfe , dann Füßchen runter und anfangen zu nähen. Optimalerweise, sieht die Naht dann hinten gut und gleichmäßig aus und und die linke Nadel sticht vorne am linken Rand der Einfassung ein… dann habt ihr alles perfekt eingestellt.

Cover IMG_7174
Janome Cover Pro 1000 cpx Bandeinfasser in Aktion

 

Cover IMG_7177

 

Leider kann man es nicht so richtig gut erkennen… hätte wohl mal ne andere Farbe nehmen sollen *grrrrrr* Aber ich hoffe ihr könnte trotzdem etwas damit anfangen, denn besonders die Einstellungen sind ja wichtig, vielleicht klappt es ja bei euch euch so… Die Naht hätte hier so noch etwas weiter außen sein können. Aber Versuch macht kluch, nech wahr *g*

Cover IMG_9069 Cover IMG_9078

WICHTIG: Das sind die Einstellungen die an meiner Maschine so funktionieren, probiert es bei euch ggf. aus , vielleicht sind sie genau so, vielleicht nur ähnlich.

 

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen und ihr traut euch nun mehr an den Janome Cover Pro 100 cpx Bandeinfasser… macht es , denn ihr werdet nachher für tolle Ergebnisse belohnt und Übung macht schließlich den Meister….. nicht sofort aufgeben…..

Wenn ihr Fragen habt dann fragt, ich versuche zu helfen…

 

Eure Anni

11 comments on “Janome Cover Pro 1000 cpx Bandeinfasser”

  1. Vielen Dank für deinen tollen Bericht, das werde ich mir direkt mal abspeichern.
    Ich hadere nämlich noch ob ich mir den Bandeinfasser holen soll oder nicht, weil ich mit dem von meiner Brother Maschine schon sehr gut klar komme, aber mit der Cover wäre es natürlich noch mal schöner. *mhhh* 😉

    LG
    Schnittchen

  2. Hallo,
    Hätte ich mal deinen Bericht gelesen, bevor ich ahnungslos zugeschlagen habe!
    Ich hab mir den Bandeinfasser in den USA bestellt, ich dumme Nuss wusstw nicht dass man eine Platte und einen speziellen Fuss braucht! Ich komm also nicht dran vorbei, mir rin Set mit Platte zu bestellen. Nun habe ich aber einen der einzel faltet, Endbreite 1cm.
    Hast du hier in Deutschland/Europa einen Doppelten mit Platte gekauft?
    Danke für deine Antwort!
    LG
    Vanessa

    • Hi Vanessa,
      Ich habe einen beim Nähpark gekauft, den der doppelt faltet, da war dann die Platte und der Fuß dabei, deswegen konnte ich mir in den USA einfach du nen Bandeinfasser kaufen und hatte dann schon alles hier. Aber ich nutzte tatsächlich eigentlich nur den der einfach faltet.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße Anni 🙂

  3. Hallo!
    Ich habe neuerdings eine Janome Cover pro 2000, die tadellos näht. Nur mit dem Bandeinfasser hab ich mich etwas schwer getan, vielleicht auch, weil ich es gleich mit dünnen und flutschigen Stoffen versucht hab. Am Ende war die ganze Maschine total verstellt.
    Dann hab ich alles so eingestellt, wie du es hier gezeigt hast (bis auf die Nadel, ich hab Mitte und links) und jetzt klappts auch wieder mit normalem Bündchen. Danke für diesen Beitrag!
    Und den einfachen Einfasser werde ich mir auch dazu bestellen.
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Hallo, ich bin total begeistert von deiner super, super tollen Anleitung! Und ich habe nach vielen Überlegungen tatsächlich den Schritt gewagt und mir den Bandeinfasser bestellt! Und es läuft richtig gut! Jetzt hätte ich gerne auch einen, der nur oben faltet und unten offen lässt, aber ich kann ihn nicht si recht finden bei eBay USA. Weißt du noch wo du ihn bestellt hast und welcher es genau war? Ich wäre richtig glücklich über eine Antwort von dir.
    Viele liebe Grüße, lena

  5. Vielen Dank für den tollen Bericht! Ich habe tatsächlich noch ein paar Fragen: Janome unterscheidet im offiziellen Zubehörkatalog die beiden verfügbaren Bandeinfasser noch einmal für 2 und für 3 Nadeln. Welche Variante hast du? Und kann man bei einem Bandeinfasser für 3 Nadeln nicht auch nur 2 verwenden? Du selbst hast ja teilweise auch mit einem Kettenstich (1 Nadel) gearbeitet…
    Wie groß ist denn die tatsächliche Endbreite bei dir, ist das wirklich ein viertel oder evtl. doch mehr (da nicht komplett vierfach gefaltet)? Welche Breite hast du verwendet und ist eine bestimmte Breite beim Set (welches man in D bekommt) notwendig um den einfachen Bandeinfasser in den USA zu bestellen?
    Schon jetzt vielen vielen Dank für deine Antwort!

    • Hallo Jo, entschuldige, dass ich erst so spät antworte. Also ich von dieser Unterscheidung wusste ich bisher gar nichts, muss ich gestehen. Aber für mich macht es auch nicht so viel Sinn ihn mit drei Nadeln zu benutzen. Mache es immer nur mit 2 Nadeln. Ich habe noch einen zweiten Einfasser aus den Usa der faltet doppelt, der originale ja nur vorne und somit ist die Endbreite breiter. Ich habe tatsächlich nachher nur noch den doppelten genutzt weil ich die offene Kante auf der Rückseite nicht so schön fand. Also ich habe einfach den USA Einfasser auf die Platte des Deutschen Einfassers gemacht, solange sie mit der Maschine kompatibel sind, sollte das keine Rolle spielen. Wichtiger ist ja dann ehe die Platte um den Einfasser auf der Maschine zu befestigen.

      Die Breiten kann ich dir nicht genau sagen, es geht von -bis am besten schaust du nochmal in der Beschreibung der Einfasser. Hoffe ich konnte dir dennoch helfen.

      Liebe Grüße Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.