Dieser Beitrag enthält Werbung

DIY Gartentisch

Schon seit mehr als einem Jahr liege ich meinen Mann in den Ohren und will einen Gartentisch mit ihm bauen. Mehr und mehr haben wir gemerkt, dass unser Alter mit 1,60 Länge einfach zu klein ist. Immer wieder kommen mehr Besucher(Kinder) dazu oder die Grilltafel wurde größer. Der neue Tisch sollte also mindestens 2m lang sein und auch gerne etwas breiter.
Wir machten also einen Plan und zogen los ins Fachgeschäft für die Besorgung des Materials. Zu unserer eigenen Überraschung ging dieser vollends auf.

Anleitung für einen Gartentisch aus Bauholz

DIY Gartentisch aus Bauholz

Wir sind keine Profis! Wir bauen so wie es am Besten für uns passt uns was unser Werkzeug hergibt. Keins unser DIY’s ist perfekt, aber alle mit Herzblut hergestellt

Material:

  • ca. 7,5 m Balken 10×10 cm
  • 8 m Gerüstbohle 28×3,8cm
  • 4 Winkel groß 80×80 mm
  • 12 Winkel klein 40×40
  • Edelstahlschrauben 6×120 45 TX25
  • Edelstahlschrauben 6×70 TX25
  • Edelstahlschrauben oder Spax 3,5×30 PZ2
  • Holzleim (Wasserfest)
  • Holzlasur
  • Schleifpapier

Werkzeug (was wir verwendet haben)

  • Zug-Kapp Säge für den Zuschnitt (Achtung bei 10x10cm Balken konnte man mit unserer nicht in einmal sägen)
  • Schwingschleifer
  • Elektrischen Hobel
  • Bohrmaschine (4mm zum Vorbohren)
  • Akkuschrauber
  • Oberfräse
  • ggf. Handkreissäge
  • Pinsel/Rolle

Los gehts also mit dem Zuschnitt. Die Maße sind natürlich anpassbar. Wenn euer Tisch nicht so breit sein soll, könnt ihr zum Beispiel auch nur drei Bohlen als Platte verwenden.

Endmaß vom Tisch: H 75,8 cm x B 112 cm x L 200 cm

Wir haben zunächst die Rahmen und die Stützwinkel (Heißt das so?) zugeschnitten. Dazu haben wir unsere Balken in 6 Stücke  á 72 cm geschnitten und eins á 180 cm, dazu kamen 4x 30 cm Stücke mit jeweils einem 45 Grad Winkel an den Enden.

Damit der Tisch nachher gerade ist und nicht wackelt ist hier das genaue Arbeiten wirklich wichtig.

Nach dem Zuschnitt haben wir den Bohlen für die Deckplatte mit einem Hobel bearbeitet und danach geschliffen, die Balken der Beine haben wir nur kurz angeschliffen.

Aufbau

Zunächst werden nun die Rahmen für die Beine zusammengebaut. Dazu jeweils drei Balken zusammen legen und die Winkelstützen anbringen.

Achtung Löcher vorbohren!

Wir haben die Rahmen tatsächlich nur an den Winkelstützen geschraubt, denn wir wollten, dass keine Schrauben zu sehen sind. Wenn euch das nicht stört, könntet ihr natürlich zusätzlich von der Kopfseite Schrauben benutzen.

Das ganze für die andere Seite wiederholen.

Dann den Mittelbalken anbringen. Den haben wir jeweils mit zwei Winkel (8x8cm) an dem Rahmen befestigt (Edelstahlschrauben 6×70 TX35). Eventuell müsst ihr dazu die Löcher an den Winkeln noch aufbohren. Auch hier die Löcher im Holz mit einem 4er Bohrer vorbohren.Eine helfende Hand ist hier hilfreich.

Balken mittig positionieren. Ein Schreinerdreick kann dabei helfen.
Löcher anzeichen, vorbohren und festschrauben

Gartentisch aus Bauholz selber bauen

Kontrolliert, dass eure Bohlen für die Tischplatte mindestens genau so lang sind, wie der Mittelbalken+Balken vom Rahmen des Tisches. Die Bretter könnten natürlich auch etwas Überstand in der Länge haben. Das haben wir nicht gemacht, wir haben einen Überstand in der Breite.

Nun das Gerüst umdrehen und die Bohlen vermitteln (Gleichmäßig auf verteilen, rechts und links der gleiche Überstand). An einer Seite beginnen und die Winkel von unten befestigen. An den beiden äußeren Bohlen haben wir jeweils 2 Winkel (4×4 cm) und an den mittleren jeweils einen befestigt. Insgesamt pro Seite also 6. Bei Druck von oben (ich hab mich oben ordentlich draufgelehnt), ziehen die sich die Bohlen richtig schön an das Gerüst an. Da sie nie perfekt grade sind, solltet ihre keine Wasserwaage dranhalten.*g*

Dann haben wir die Tischkante rundum mit der Oberfräse etwas abgerundet. Soll ja auch keiner dran hängen bleiben.

Wunderschöner Gartentisch aus Bauholz

Birkenstämme als Deko auf der Terrasse

Wir mögen  genau diesen rustikalen Look sehr gerne.

Zum Schluss wird der Gartentisch mit einer Holzlasur oder Lack eurer Wahl gestrichen. Wir haben dazu eine Blaugrau von der Firma Bondex verwendet. Damit  haben wir schon das Klettergerüst und das Holzpferd gestrichen. Das Finish habe ich mit einem matten Klarlack gemacht.

Perfekt wurde das ganze Ensemble aus Gartentisch und Stühlen aber erst mit unseren neuen und wunderschönen Gartenstühlen. Ich bin so verliebt. Es ist genau so wie ich es mit vorgestellt habe und ich kann mich gar nicht satt sehen daran. Die Gartenstühle sind von der Firma Kees Smit. Die Stühle sind aus Polyrattan und haben ein Aluminiumgestell, sie sind also wirklich leicht, langlebig und qualitativ hochwertig. Die schicken Auflagen sind im Lieferumfang, ebenso wie ein sehr netter Lieferdienst, der sogar den Müll wieder mitnimmt, enthalten.

Der größte Gartenmöbelhändler Europas hat ein riesiges Angebot an Gartenmöbel und Accessoires. Wir haben den Intenso Milano Essstuhl in der Farbe „Graphite“.

Na und was sagt ihr zu unserem Tisch und den Stühlen.

 

Vielleicht baut ihr den Tisch ja sogar nach? Dann freue ich mich, wenn ihr mich verlinkt.

 

Eure Anni

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.